Tiefenlauter

Nach 6:6 ging dem TTC die Puste aus

Tiefenlauterer Herren beenden die Bayernliga-Saison mit einem starken 3. Platz. Die Landesliga-Damen besiegen auch Kulmbach.
Artikel drucken Artikel einbetten
Als Vizemeister der 3. Bezirksliga geht die 4. Mannschaft des TTC Tiefenlauter in die Relegationsrunde. Mit nur fünf Niederlagen (30:5) in 15 der 16 Saisonspiele hat Spitzenspielerin Jennifer Wöhner die abgelaufene Serie absolviert. Foto: Horst Marr
Als Vizemeister der 3. Bezirksliga geht die 4. Mannschaft des TTC Tiefenlauter in die Relegationsrunde. Mit nur fünf Niederlagen (30:5) in 15 der 16 Saisonspiele hat Spitzenspielerin Jennifer Wöhner die abgelaufene Serie absolviert. Foto: Horst Marr
Die TTC-Herren des TTC Tiefenlauter haben es nicht geschafft, die Saison in der Bayernliga mit einem der beiden Spitzenplätze abzuschließen. Im Gipfeltreffen beim Throninhaber TTC Kist mussten nach dem 6:6-Zwischenstand mit 6:9 die Segel gestrichen werden.
Damit fiel die folgende Niederlage beim TSV Eschau nicht mehr ins Gewicht. Keine Auswirkungen hatte für die Landesliga-Herren die Heimschlappe gegen den Vizemeister TV Etwashausen mehr. Gleiches gilt für das dritte Herrenteam, das in der 3. Bezirksliga beim TSV Scherneck II auftrumpfte.
Eine toll verlaufene Saison schlossen die Landesliga-Damen mit einem Heimerfolg im Oberfrankenduell gegen den ATS Kulmbach ab. Ob nun gar über die Relegationsrunde der Durchmarsch von der Oberfrankenliga in die Bayernliga gelingt, entscheidet sich in der Relegation gegen den TV Hofstetten III (8. Platz in der Bayernliga).
Ebenfalls in die Relegation geht nach zwei abschließenden Erfolgen die "Vierte" der Damen als Vizemeister der 3. Bezirksliga.


Bayernliga Nord Herren

TTC Kist - TTC Tiefenlauter 9:6: Beide Teams lieferten sich in diesem Spitzentreffen einen Kampf auf Biegen und Brechen. Die Gäste hatten zunächst leichte Vorteile, denn sie lagen bis zum 6:6 einige Male knapp vorne. Dass es letztlich nicht zum Auswärtserfolg reichte, lag unter anderem daran, weil drei Paarungen noch im fünften Satz verloren gingen und in der Schlussphase drei Niederlagen am Stück verzeichnet werden mussten. Trotz der Niederlage enttäuschte Tiefenlauter nicht, denn sie legten in dem dreieinhalbstündigen Match noch einmal alles in die Waagschale, wobei allerdings nicht immer das notwendige Quäntchen Glück sich auf ihre Seite schlug.
Die Ergebnisse: Bereziuk/Czochanski - Bosina/Kürschner 0:3, Jäger/Heil - Molenda/Buckreus 3:0, Dreiser/Prozeller - Eberhardt/Forkel 3:1, Bereziuk - Bosina 0:3, Jäger - Molenda 2:3, Czochanski - Eberhardt 3:0, Dreiser - Kürschner 1:3, Prozeller - Buckreus 3:2, Heil - Forkel 0:3, Bereziuk - Molenda 3:2, Jäger - Bosina 3:0, Czochanski - Kürschner 1:3, Dreiser - Eberhardt 3:0, Prozeller - Forkel 3:0, Heil - Buckreus 3:2.

TSV Eschau - TTC Tiefenlauter 9:2: Nur ein Stunde nach der Partie in Kist musste der TTC in Eschau aufgeschlagen. Aufgrund der Niederlage im Würzburger Vorort war den Einheimischen die Vizemeister bereits sicher. Bei den Oberfranken war somit die Luft heraus. Mehrere knappe Satzniederlagen trugen zusätzlich mit dazu bei, dass am Ende ein deutliche Niederlage zu Buche stand.
Die Ergebnisse: Schreiner/Stadtmüller - Bosina/Kürschner 3:2, Roßmeißl/Spielmann - Molenda/Buckreus 1:3, Spielmann/Brandenburg - Eberhardt/Forkel 3:0 Schreiner - Bosina 3:0, Stadtmüller - Molenda 3:1, Roßmeißl - Eberhardt 2:3, Spielmann - Kürschner 3:1, Brandenburg - Buckreus 3:1, Spielmann - Forkel 3:1, Schreiner - Molenda 3:2, Stadtmüller - Bosina 3:1.


Landesliga Nordwest Herren

TTC Tiefenlauter II - TV Etwashausen 1:9: Da die Hausherren nach hinten längst abgesichert waren und nach vorne nichts mehr zu bewegen war, konnte die deutliche Abfuhr leicht verschmerzt werden. Nach zwei Auftaktniederlagen im Entscheidungssatz geriet Tiefenlauter mit 0:6 ins Hintertreffen. Den Ehrenpunkt verzeichnete Dr. Martin Deffner gegen den besten Ligaspieler des mittleren Paarkreuzes, Michael Bozek (22:3).
Die Ergebnisse: Vesely/M. Deffner - Günzel/Bozek 2:3, Baca/Müller - Herbert/Jung 2:3, T. Deffner/Fuhrmann - Küster/Botos 0:3, Vesely - Günzel 1:3, Baca - Herbert 1:3, Müller - Jung 1:3, M. Deffner - Bozek 3:2, T. Deffner - Botos 0:3, Fuhrmann - Küster 0:3, Vesely - Herbert 0:3.


Landesliga Nordwest Damen

TTC Tiefenlauter II - ATS Kulmbach 8:4: Lange Zeit sah es nicht nach dem Heimsieg aus, denn bis zum 4:4-Gleichstand befand sich Kulmbach auf Augenhöhe. Doch dann läutete die ungeschlagene Katja Ringelmann die Siegesserie von vier Erfolgen nacheinander ein. Sie war die beste Punktesammlerin.
Die Ergebnisse: Wöhner/Ringelmann - Müller/Irrgang 3:1, Kalies/Wachs - Dressel/Fieber 3:1, Kalies - Müller 2:3, Wöhner - Dressel 2:3, Ringelmann - Fieber 3:2, Wachs - Irrgang 0:3, Kalies - Dressel 3:2, Wöhner - Müller 1:3, Ringelmann - Irrgang 3:0, Wachs - Fieber 3:1, Ringelmann - Dressel 3:0, Kalies - Irrgang 3:0.


3. Bezirksliga Damen

TTC/FW Gestungshausen - TTC Tiefenlauter IV 5:8: Gestungshausen führte zwar mit 3.2, doch dann gelangen nur noch zwei Punkte. - Die Ergebnisse: Derks/Dedlow - Dietel/Buhr 1:3, Spichal/Mäder - Wöhner/Bähring 3:2, Spichal - Bähring 3:0, Mäder - Wöhner 0:3, Derks - Buhr 3:0, Dedlow - Dietel 0:3, Spichal - Wöhner 1:3, Mäder - Bähring 3:1, Derks - Dietel 0:3, Dedlow - Buhr 3:1, Derks - Wöhner 0:3, Spichal - Dietel 1:3, Mäder - Buhr 2:3.
TTC Tiefenlauter IV - TTG Neustadt-Wildenheid 8:5: Die TTC-Damen taten sich schwer, sodass sie ins Hintertreffen gerieten. Doch nach dem 3:4 waren sie nicht mehr zu stoppen. Mit diesem zweiten Sieg innerhalb von fünf Tagen unterstrichen sie ihren 2. Platz.
Die Ergebnisse: Wöhner/Bähring - Frank/Stadter 0:3, Dietel/Buhr - Gregor/Bätz 3:0, Wöhner - Stadter 3:0, Bähring - Frank 0:3, Dietel - Bätz 3:0, Buhr - Gregor 2:3, Wöhner - Frank 2:3, Bähring - Stadter 3:1, Dietel - Gregor 3:0, Buhr - Bätz 3:0, Dietel - Frank 1:3, Wöhner - Gregor 3:2, Bähring - Bätz 3:1.
TTC Tiefenlauter V - TSV Meeder 2:8: Mit einem Heimsieg hätte die "Fünfte" ihre vierte Mannschaft zum Meister befördern können. Doch der Spitzenreiter ließ sich keinen Strich durch die Rechnung machen. Allerdings hatte er viermal erst im fünften Satz die Nase vorne.
Die Ergebnisse: Büttner/Mesch - Baudler/Bienek 1:3, Dressel/Kirstner - Keller/Weisser 2:3, Büttner - Baudler 3:1, Dressel - Keller 2:3, Mesch - Weisser 3:0, Kirstner - Bienek 1:3, Büttner - Keller 0:3, Dressel - Baudler 2:3, Mesch - Bienek 2:3, Kirstner - Weisser 0:3.
TTCThann II - TTC Tiefenlauter V 5:8: Eine tolle Moral bewiesen die Gäste nach dem 3:5-Rückstand. Sie nahmen nun das Heft in die Hand und rissen mit fünf Siegen in Folge das Ruder herum.
Die Ergebnisse: Wittmann-Mex/Heß - Dressel/Schubert 1:3, Uebelhack/Mierwald - Msch/Treidler 0:3, Uebelhack - Schubert 3:1, Wittmann-Mex - Dressel 3:1, Heß - Treidler 1:3, Mierwald - Mesch 3:0, Uebelhack - Dressel 3:2, Wittmann-Mex - Schubert 3:2, Heß - Mesch 1:3, Mierwald - Treidler 1:3, Heß - Dressel 1:3, Uebelhack - Mesch 1:3, Wittmann-Mex - Treidler 0:3. hf

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren