Trieb

Mutter und Tochter sind Sieggaranten

Trieb — Im Mittelpunkt der Hauptversammlung des RVC Trieb standen eine Rückschau auf die Höhepunkte des Jahres 2015, ein Ausblick auf die Veranstaltungen des kommenden Jahres sowie...
Artikel drucken Artikel einbetten
Das neu gewählte Vorstandsteam des RVC Trieb (Bild links) mit der Schriftführerin Claudia Krauß, dem Vorsitzenden Bernhard Krauß, dem Kassier Jan Eisele und dem Rennleiter Helmut Peschel (sitzend von links) und dem Beirat (hinten). Auf dem Bild in der Mitte dankt Vorstandsmitglied Jan Eisele (rechts) Norbert Mehl (links) und Hermann Przibylla (Zweiter von rechts ) für 25-jährige und Heinrich Kraus (Zweiter von links) für 60-jährige Treue zum Verein. Auf dem Bild rechts beglückwünscht Rennleit...
Das neu gewählte Vorstandsteam des RVC Trieb (Bild links) mit der Schriftführerin Claudia Krauß, dem Vorsitzenden Bernhard Krauß, dem Kassier Jan Eisele und dem Rennleiter Helmut Peschel (sitzend von links) und dem Beirat (hinten). Auf dem Bild in der Mitte dankt Vorstandsmitglied Jan Eisele (rechts) Norbert Mehl (links) und Hermann Przibylla (Zweiter von rechts ) für 25-jährige und Heinrich Kraus (Zweiter von links) für 60-jährige Treue zum Verein. Auf dem Bild rechts beglückwünscht Rennleiter Helmut Peschel (rechts) Yvonne Kuhnlein, Lucas Heiß und Kerstin Kuhnlein (von links) zu ihren sportlichen Erfolgen. Fotos: Alfred Thieret
+2 Bilder
Trieb — Im Mittelpunkt der Hauptversammlung des RVC Trieb standen eine Rückschau auf die Höhepunkte des Jahres 2015, ein Ausblick auf die Veranstaltungen des kommenden Jahres sowie Ehrungen langjähriger Mitglieder und Neuwahlen, bei denen die beiden Vorsitzenden Bernhard Krauß und Hermann Steinbach in ihren Ämtern bestätigt wurden.


Rückblick per Powerpoint

Gleich zu Beginn ließ Bernhard Krauß mit einer Powerpoint-Präsentation noch einmal die wichtigsten Ereignisse des abgelaufenen Jahres Revue passieren. Man beteiligte sich unter anderem an der Vereinsmeisterschaft der Trieber Vereine im Luftgewehrschießen, pflegte die Geselligkeit bei zwei Wanderungen, war begeistert von den ausgewählten Filmen der Trieber Filmnacht, nahm an der Einweihung des neuen Waldkreuzes teil, zu dem Ehrenmitglied Hermann Przibylla den Korpus schuf, begab sich auf die Radwallfahrt nach Marienweiher und führte anlässlich der Kerwa zusammen mit den anderenVereinen ein Schubkarrenrennen durch.
Ausführlich ging der Vorsitzende noch einmal auf den Frankenbike-Marathon als jährliches Highlight ein, an dem sich über 500 Sportler aus nah und fern beteiligten. Ein kurzer Werbefilm zeigte den Streckenverlauf mit Anstiegen zum Eulenberg, Külmitz und Kordigast, Waldabfahrten, Wechsel zwischen Wald und freier Strecke, Single trails, dem rasanten Altenheim-Downhill und dem berüchtigten Teufelsgraben, um nur einige markante Stellen zu nennen.
Rennleiter Helmut Peschel konnte zahlreiche Erfolge der Trieber Radsportler vermelden. Insbesondere zeichnete er in Anwesenheit des Sportreferenten und Dritten Bürgermeisters Winfried Weinbeer (FW) drei Sportler aus. Lucas Heiß errang bei den Junioren gleich zwei bayerische Meistertitel. Und zwar gewann er mit dem Mountainbike den Wettbewerb im Marathon und mit dem Rennrad das Bergzeitfahren. Kerstin Kuhnlein erkämpfte sich in der Rennserie "Cube-Cup" bei fünf Starts fünf Siege und Tochter Yvonne Kuhnlein in der Juniorenklasse bei vier Starts vier Siege. Beide siegten auch in der Gesamtwertung des Alpina-Cups in ihren Altersklassen.


Wintertraining beginnt

Der Jugendleiter Marco Beetz informierte über die Aktivitäten der Jugendlichen, die sich neben den regelmäßigen Trainingsfahrten vor allem auf die Rennen des Alpina-Cups bezogen. Demnächst beginne wieder das Winterprogramm mit dem Training der Kids in der Turnhalle in Michelau und dem Spinning-Training für die Jugendlichen, um sich bis zum Saisonstart im April fit zu halten.
Unzufrieden mit der geringen Beteiligung an den sieben Bezirkswanderfahrten war der Radwanderwart Hermann Przibylla, weshalb man im nächsten Jahr ganz auf eine Teilnahme verzichten will.
Der Vorsitzende freute sich, dass er zusammen mit Vorstandsmitglied Jan Eisele Mitgliedern mit einem Geschenk für ihre langjährige Verbundenheit zum Verein danken konnte. Neben vielen Mitgliedern, die dem Verein seit zehn Jahren angehören, konnten sie das Ehrenmitglied Hermann Przibylla und Norbert Mehl für 25-jährige sowie Heinrich Kraus für 60-jährige Treue auszeichnen. Die Neuwahlen gingen schnell über die Bühne, wobei das bisherige Vorstandsteam einstimmig das Vertrauen erhielt.
Nach einem Hinweis auf die mit einer Waldweihnachtsfeier verbundene Nikolaus-Wanderung zur Eisernen Hand am 29. November machte der Vorsitzende einen Ausblick auf das kommende Jahr. Das Jahr 2016 beginnt mit dem Stärkeantrinken am 2. Januar und setzt sich fort mit der beliebten Filmnacht am 19. Februar, der Saisoneröffnung der Radsportler im April, dem Alpina-Cup am 24. April, dem mit der bayerischen Meisterschaft verbundenen Frankenbike-Marathon am 19. Juni, der Radwallfahrt nach Marienweiher am 23. und 24. Juli, dem Ferienprogramm für Jugendliche in Form eines Schnupperkurses am 26. August und der Herbstwanderung am 3. Oktober.
Alfred Thieret

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren