Weißenbrunn vorm Wald

Mit großen Sprüngen zum Titel

Tiersport  Am Wochenende findet in Weißenbrunn die Deutsche Meisterschaft im Kaninhop statt. 258 kuschelige Langohren werden an den Start gehen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Jonas Henkel, Laura Riedel und Paula Rebiger (von links) helfen in ihrer Freizeit beim Aufbauen. Am Freitag und Samstag starten auch sie mit ihren Kaninchen. Foto: Moritz Brückner
Jonas Henkel, Laura Riedel und Paula Rebiger (von links) helfen in ihrer Freizeit beim Aufbauen. Am Freitag und Samstag starten auch sie mit ihren Kaninchen. Foto: Moritz Brückner
Weißenbrunn — Es tut sich was hinter Weißenbrunns alter Schule. Die letzten Vorbereitungen für die zweite Deutsche Meisterschaft im Kaninhop sind schwer im Gange. Denn auf der Grünflache hinter dem heutigen Museum kämpfen ab kommendem Freitag 258 Kaninchen um den Titel des Deutschen Meisters.
Auf einem Nebenplatz werden gerade noch die Gehege für die kleinen Teilnehmer platziert, die ersten Getränke- und Imbissbuden stehen schon.


Langfristige Planung

Die Vorbereitung auf dieses Turnier hält den Kleintierzuchtverein Kaninhop B906 Weißenbrunn und vor allem dessen Vorsitzenden Thomas Henkel voll auf Trapp. "Die Planung und Vorbereitung läuft jetzt seit einem guten Jahr. Seit Januar geht's richtig rund", sagt Hen kel. Er und viele freiwillige Helfer stehen in den letzten beiden Wochen von früh bis abends auf dem Platz.
"Die letzten zwei Wochen vor dem Turnier gehen nicht mehr ohne Urlaub, da musste ich mir frei nehmen", sagt er. "Etwa 50 Mann packen hier mit an." Auch viele jugendliche Vereinsmitglieder, die Ferien haben, helfen beim Aufbau.


Noch viel zu tun

Die vielen helfenden Hände werden gebraucht. Am Freitag, um 12 Uhr, beginnt das Kaninhop-Spektakel, und es gibt noch viel zu tun. "Wir müssen noch die Stände für Essen und Getränke fertig aufbauen. Außerdem müssen wir noch in Sachen Verkehrsregelung einiges tun", sagt Henkel.
Schilder, die auf Parkmöglichkeiten verweisen, sollen aufgebaut werden. "Das Pfadfinderheim wird gerade noch zur Unterkunft umgebaut, da werden vor allem junge Teilnehmer schlafen", erklärt Henkel. Und am Ende müssen natürlich die Hindernisse aufgestellt werden. "Die stellen wir Freitagfrüh auf. Da es zwölf verschiedene Disziplinen gibt, müssen sie eh ständig umgestellt werden."
Am Freitag wetteifern 87 Teilnehmer aus 15 Landesverbänden bei 570 Starts um die Deutsche Meisterschaft - zehn davon vom Gastgeber. mo

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren