Laden...
Kemmern
Basketball 

Mit Talent zum Titel

Die U17-Mädchen des SC Kemmern sichern sich die Meisterschaft in der Damen-Bezirksliga und landen in Bayern auf Platz 3.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Talente des SC Kemmern sind Bezirksliga-Meister der Damen und Dritte bei der "Bayerischen" der U17-Basketballerinnen, hinten v. l.: Jana Zink, Elena Zink, Sabrina Weinkauf, Theresa Wachter, Jana Pfänder; vorne v. l.: Isabell Hühne, Selina Beck, Luisa Hornung, Anna Mai, Katharina Stix. Auf dem Bild fehlt Annika Gunreben. Foto: privat
Die Talente des SC Kemmern sind Bezirksliga-Meister der Damen und Dritte bei der "Bayerischen" der U17-Basketballerinnen, hinten v. l.: Jana Zink, Elena Zink, Sabrina Weinkauf, Theresa Wachter, Jana Pfänder; vorne v. l.: Isabell Hühne, Selina Beck, Luisa Hornung, Anna Mai, Katharina Stix. Auf dem Bild fehlt Annika Gunreben. Foto: privat
Die U17-Basketballerinnen des SC Kemmern - und damit praktisch auch die dritte Mannschaft des SCK - hat bei der bayerischen U17-Meisterschaft in Memmingen den dritten Platz erreicht. Bei knappen Niederlagen mit einem Punkt in der Vorrunde gegen den TV Schwabach (50:51) und mit zwei Zählern im Halbfinale gegen die TS Jahn München (46:48) war mehr drin bei der "Bayerischen", doch können die SCK-Mädchen mit ihrem Abschneiden zufrieden sein, war es für viele doch die erste Teilnahme überhaupt an einer bayerischen Meisterschaft im Jugendbereich.
Im Spiel um Platz 3 bezwangen die Kemmerner Basketballerinnen den TV Schwabach mit 50:48. Den Titel holten sich die Münchnerinnen mit einem 55:52 im Finale gegen die DJK Würzburg.
In der Bezirksliga Oberfranken der Damen verteidigten die jungen SCKlerinnen ihren Titel aus dem Vorjahr mit 13 Siegen und nur einer Niederlage. Die fast nur aus Jugendspielerinnen bestehende Mannschaft mit einem Altersdurchschnitt von 16 Jahren setzte sich klar vor den Hauptkonkurrenten FC Baunach und BG Litzendorf II (jeweils neun Siege und vier Niederlagen) durch. red