Laden...
Lichtenfels

Mit Flüchtlingen sprechen

Lichtenfels — Evang.-Luth. Kirchengemeinde und Aktive Bürger laden ein zum fünften Treffen "Café der Begegnung" am Montag, 9. November. Beginn ist um 14.30 Uhr im Myconiushaus in L...
Artikel drucken Artikel einbetten
Kein Quadratmeter Platz war mehr frei zum Spielen im Veranstaltungsraum des vierten "Café der Begegnung" im evang.-luth. Gemeindehaus: 120 Teilnehmer stellten eine neue "Rekordmarke" dar.  Foto: privat
Kein Quadratmeter Platz war mehr frei zum Spielen im Veranstaltungsraum des vierten "Café der Begegnung" im evang.-luth. Gemeindehaus: 120 Teilnehmer stellten eine neue "Rekordmarke" dar. Foto: privat
Lichtenfels — Evang.-Luth. Kirchengemeinde und Aktive Bürger laden ein zum fünften Treffen "Café der Begegnung" am Montag, 9. November. Beginn ist um 14.30 Uhr im Myconiushaus in Lichtenfels, Kronacher Straße 16. Dabei wird wieder ermöglicht, dass sich Einheimische und Flüchtlinge ungezwungen kennenlernen, miteinander reden und dabei auch ein Stück besser verstehen lernen - das Ganze ungezwungen bei Kaffee, Tee und Kuchen.
Wie schon bei den vorherigen Veranstaltungen werden eine Reihe von Flüchtlingen im Helferteam mitarbeiten und sich bei Bedarf auch als Übersetzer einbringen. Dankbar wären die Veranstalter für Kuchenspenden. Wer das nächste Café der Begegnung auf diese Weise unterstützen will, wird gebeten, das Büro Aktive Bürger in der Judengasse 14 (neben der ehemaligen Synagoge) bis Freitag zu informieren. Es ist besetzt am Mittwoch von 10 bis 13 Uhr und am Freitag von 13 bis 17 Uhr. Anmeldung ist dort auch möglich unter  09571/1699-330 (außerhalb der Öffnungszeiten Anrufbeantworter), ebenso per E-Mail an info@aktive-buerger-lichtenfels.de. Unabhängig davon ist jeder als Gesprächspartner willkommen, betonen Pfarrerin Anne Salzbrenner und Harald Rausch für die Aktiven Bürger. red




Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren