Reuth

Mit Fächer, Doppelgabel und Holzschwert in den Kampf

Die SpVgg Reuth hat ihren ersten Kobudo-Lehrgang organisiert. Marion Knörlein (2. Dan), die sich derzeit mit vielen anderen Anwärtern bei Sensei Helmut Stad...
Artikel drucken Artikel einbetten
Unter Aufsicht von Helmut Stadelmann kämpfen Kinder mit dem Schaumstoffschwert "Choken".  Foto: privat
Unter Aufsicht von Helmut Stadelmann kämpfen Kinder mit dem Schaumstoffschwert "Choken". Foto: privat
Die SpVgg Reuth hat ihren ersten Kobudo-Lehrgang organisiert. Marion Knörlein (2. Dan), die sich derzeit mit vielen anderen Anwärtern bei Sensei Helmut Stadelmann auf ihre nächste Meisterprüfung vorbereitet, übte in der Kirchehrenbacher Turnhalle mit den Teilnehmern den japanischen Kampffächer "Tessen", den kurzen Doppelstock "Tankon", den mittelgroßen Stock "Hanbo", den großen Stock "Rokushakubo", das Holzschwert "Bokken" und die Doppelgabel "Sai". Nach acht Stunden hatten alle die Kobudoprüfung bestanden. Den jüngsten Teilnehmern gefiel vor allem der abschließende Freikampf mit den Schaumstoffschwert "Choken". red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren