Kulmbach

Mistelbach und Metzdorf mit torlosem Unentschieden

Artikel drucken Artikel einbetten
Kulmbach — Kein wirklich berauschendes Duell lieferten sich der Tabellendritte und -zweite der Fußball-Bezirksliga Ost.
Nach einer ersten guten Chance für die Gäste aus Kulmbach drückte Mistelbach aufs Tempo, und VfB-Torwart Claudio Dresel musste gegen Lukas Mader klären (6.). Kurz darauf ging Alexander Wachter gegen Marco Weber noch dazwischen. Als sich Letzterer nach zehn Minuten erneut auf rechts durchspielte und Mader völlig frei zum Schuss kam, regte sich der Kulmbacher Trainer Klaus Eichhorn ("Was ist denn auf der Seite im Mittelfeld los") erstmals auf. Für seine Mannschaft vergab der gefoulte Tobias Sesselmann eine gute Freistoßmöglichkeit (14.), im Gegenzug wurde Mader geblockt.
Die beste Chance zur Führung bot sich allerdings Weber, der sich ein weiteres Mal durchsetzte und in den Strafraum eindrang. Der Ball wurde aber von Johannes Potzel von der Linie gekratzt (17.). Nach einer halben Stunde verflachte die Partie zunächst völlig, beide Abwehrreihen waren vor allem bei hohen Bällen sicher.
Interessant wurde es erst wieder kurz vor der Pause. Doch Fabian Ansari war zu unentschlossen, Felix Ganster wurde geblockt, und Weber legte sich den Ball zu weit vor. Auf der Gegenseite schossen Sesselmann und Müller drüber, den Versuch von Tobias Schneider parierte Fabian Kolb ebenso stark wie Mitte der zweiten Halbzeit gegen Christopher Wohlfart (68.). Als der Kulmbacher kurz darauf mit der Gelb-Roten Karte vom Platz musste, wollte es Mistelbach wissen. Weil es aber an der Genauigkeit beim finalen Pass fehlte oder immer noch ein Gästeakteur dazwischen war, ergaben sich aber nicht viele Chancen. Zudem mussten die Platzherren immer wieder auf die Konter der Kulmbacher aufpassen. Es blieb aber beim 0:0. red

TSV Mistelbach -
VfB Kulmbach 0:0
TSV Mistelbach: Kolb - D. Weber, Heißenstein, Mader, Herrmann, Fiedler, Ganster, F. Ansari, M. Weber, Hagen, Ludwig, Schumann, Langlois, Then, T. Ansari, Sippl, Pietzonka
VfB Kulmbach: Dresel - Ramming, Braunersreuther, Sesselmann, Doppel, Tesic, Potzel, Wachter, Wohlfart, Schneider, Holhut, Grampp, Müller, Aleksoski, Kalburan, Höfner
Schiedsrichter: Benjamin Mignon. - Zuschauer: 120. - Tore: -
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren