Pettstadt

Meister zerlegt Rumpfteam

Fussball  Die Pettstadter unterliegen zum Saisonausklang in der Landesliga Nordost den Neudrossenfeldern klar mit 2:7 (0:3).
Artikel drucken Artikel einbetten

Pettstadt — Der Meister aus Neudrossenfeld zeigte am Samstag von Beginn an seine hohe spielerische Qualität und ließ den Ball gegen eine Pettstadter Mannschaft, die am letzten Spieltag auf viele Stammkräfte verzichten musste, immer wieder schnell durch die eigenen Reihen laufen. Der Heimelf merkte man die kräfteraubenden letzten Wochen an, in denen der Klassenerhalt vor allem durch eine vorbildliche Einstellung vorzeitig gesichert werden konnte, denn sie konnte dem hohen Spieltempo des Tabellenführers nichts entgegensetzen und so war das Führungstor nur eine Frage der Zeit.
Nachdem mehrere gute Tormöglichkeiten vergeben worden waren, schlug Kevin Diwersi zu. Dreimal wurde er schön von seinen Mitspielern in Szene gesetzt, und mit einem lupenreinen Hattrick zwischen der 25. und der 33. Min. stellte er die Zeichen frühzeitig auf Sieg. Mit diesem 0:3 wechselten beide Mannschaften die Seiten.
Die Pettstadter Mannen von Trainer Manni Schmitt konnten die ersten Minuten in der zweiten Spielhälfte ausgeglichener gestalten. Als aber Dennis Pajonk, der in der ersten Spielhälfte durch schöne Torvorlagen geglänzte hatte, das 4:0 erzielte, war die Gegenwehr der Hammerstatt-Elf endgültig gebrochen. Sebastian Latermann, Hannes Dünzl und Marcel Mayr erzielten in nur wenigen Minuten die nächsten Treffer. Erst in den Schlussminuten gelang dem SV Pettstadt gegen den Landesligameister aus Neudrossenfeld mit den Treffern von Kevin Pfeuffer und Mario Meth noch eine Ergebniskorrektur. rh

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren