Bamberg

Medizinstudium trotz Numerus clausus

Zu einer Informationsveranstaltung für Gymnasiasten laden Ärzte aus dem Raum Bamberg am Mittwoch, 29. Juni, ein. Den Schülern sollen dabei Wege in medizinis...
Artikel drucken Artikel einbetten
Zu einer Informationsveranstaltung für Gymnasiasten laden Ärzte aus dem Raum Bamberg am Mittwoch, 29. Juni, ein. Den Schülern sollen dabei Wege in medizinische Berufe beschrieben werden.
Gymnasiasten mit dem Berufswunsch Arzt soll aufgezeigt werden, wie sie trotz Numerus clausus und eventuell nur durchschnittlicher Abiturnoten doch noch zu ihrem Traumberuf finden können. Dr. Simon Müller, der bald seine Facharztausbildung zum Allgemeinarzt abgeschlossen haben wird, führt durch die Veranstaltung. Er wird über den Studiengang Medizin sowie über Studienplatzbewerbung und Wartezeiten informieren. Außerdem werden Medizinstudenten, die zurzeit im Ausland studieren, über ihre Erfahrungen mit den jeweiligen Studienländern und den dortigen Zulassungsvoraussetzungen berichten. Auch Studenten, die an einer Privat-Uni Medizin studieren, werden referieren. Zum Abschluss erzählen Ärzte, wie sie die Wartezeit auf ein Studium sinnvoll nutzten, etwa durch die Ausbildung in einem medizinischen Beruf.
Die Veranstaltung, zu der neben dem Ärztlichen Kreisverband Bamberg auch die bayerische Gesundheitsministerin Melanie Huml einlädt, ist für Gymnasiasten kostenlos, Erwachsene zahlen einen Unkostenbeitrag. Der Infoabend findet statt am Mittwoch, 29. Juni , um 18 Uhr in Bamberg im Bootshaus im Hain (Mühlwörth 18 a) statt. Motto: "Medizinstudium trotz Numerus clausus". red
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren