Bamberg

Mediteam Volleys wieder gegen Spitzenteam

Bamberg — Zwei Siege und sechs unerwartet gewonnene Punkte haben sich die Volleyballerinnen der VG Bamberg in der Regionalliga Südost zuletzt erspielt. Die Gegner Obergünzburg und ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Bamberg — Zwei Siege und sechs unerwartet gewonnene Punkte haben sich die Volleyballerinnen der VG Bamberg in der Regionalliga Südost zuletzt erspielt. Die Gegner Obergünzburg und Regenstauf büßten gegen die Bambergerinnen jeweils einen Platz in der Tabelle ein. Kein Bamberger Volleyballfan hätte etwas dagegen, wenn es gegen die nächste Spitzenmannschaft so weitergeht. Dagegen werden aber sicher die Damen vom TV/DJK Hammelburg etwas haben. Sie sind am morgigen Samstag (16 Uhr) in der Saaletalhalle der Gastgeber der Mediteam Volleys aus Bamberg. Inzwischen auf Platz 2 angekommen, sind sie die nächste große Herausforderung für die VGB.
Unvergessen ist noch das Hinspiel gegen die Mannschaft aus Unterfranken. Nach einem 0:2-Satzrückstand gelang Bamberg der 2:2-Ausgleich. Der fünfte Satz ging knapp mit 14:16 verloren. VG-Angreiferin Kathi Schön erlitt einen Bänderriss, und eine Hammelburger Spielerin kam verletzt ins Krankenhaus. Kathi Schön hat ihre Verletzung vollständig auskuriert und jüngst gezeigt, in welch toller Verfassung sie wieder ist.
Anders die Situation bei den Hammelburgerinnen. Coach Frank Otter plagen Verletzungs- und Krankheitsprobleme seiner Spielerinnen. Angreiferin Tabea Lang knickte im letzten Spiel um und konnte nicht weitermachen. Die Mannschaft musste in einer Aufstellung antreten, in der sie noch nicht zusammengespielt hatte. Es ist auch keine Vorhersage möglich, wie das Team gegen Bamberg antreten wird und welche Spielerinnen wieder fit sind.
Gegen das Tabellenschlusslicht VC Katzwang-Schwabach taten sich die Hammelburgerinnen jüngst ungewohnt schwer. Sie konnten die ersten beiden Sätze nur mit Mühe und Glück 34:32 und 25:23 für sich entscheiden, ehe sie den Sieg sicher nach Hause brachten.
Die VG-Damen zeigten sich dagegen in bestechender Form. Mit viel Mannschaftsgeist und über den Kampf spielten sie sich gegen Regenstauf in einen Rausch und ließen beim 25:4 im letzten Satz dem Gegner keine Chance. Wenn es den Mediteam Volleys gelingt, ihre starke Form erneut abzurufen, ist vielleicht der dritte Sieg über das dritte Spitzenteam möglich. db

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren