Kulmbach

Markus ist 40 Sekunden schneller

Erlangen — Sechs Nachwuchs-Schwimmer des ATS Kulmbach starteten mit ihrer Trainerin Vila Rodat beim Erlanger Sparkassen-Cup. Dort waren Sportler aus 60 Vereinen, sogar aus dem Ausl...
Artikel drucken Artikel einbetten
Erlangen — Sechs Nachwuchs-Schwimmer des ATS Kulmbach starteten mit ihrer Trainerin Vila Rodat beim Erlanger Sparkassen-Cup. Dort waren Sportler aus 60 Vereinen, sogar aus dem Ausland, vertreten.
Markus Deichsel steigerte sich über die 400 Meter Freistil um enorme 40 Sekunden auf 5:56,12 Minuten und belegte Rang 13 in dem sehr starken Jahrgang 2002.
In 5:21,39 Minuten schwamm Tobias Rodat im Jahrgang 1999 auf Rang 8.
Ebenfalls über die 400 Meter Freistil ging Inka Schäfer ins Wasser. Nach 5:34,03 Minuten blieb die Stoppuhr stehen, was für sie im Jahrgang 2001 Rang 10 bedeutete.
Paul Deichsel schwamm über die 50 Meter Rücken in 42,85 Sekunden auf den 6. Platz.
Über die gleiche Strecke konnte sich Lucas Dittwar als einziger Kulmbacher auf die Podestplätze schieben. Er belegte in 35,39 Sekunden den 3. Rang.
Pauline Schweens startete auf ihrer Hauptstrecke 200 Meter Delfin im Jahrgang 1999. Sie schlug in der starken Zeit von 2:44,29 Minuten als Fünfte an. khw
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren