Marktleugast

Marktleugast erobert den zweiten Tabellenplatz

Dank der Schützenhilfe aus Burgkunstadt überholen die Marktleugasterinnen den TSV Weitramsdorf.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Marktleugasterin Sandra Dietrich (weißes Trikot) zeigte, wie hier im Spiel gegen Gefrees, eine engagierte Leistung und trug sich viermal in die Torschützenliste ein.  Foto: Monika Limmer
Die Marktleugasterin Sandra Dietrich (weißes Trikot) zeigte, wie hier im Spiel gegen Gefrees, eine engagierte Leistung und trug sich viermal in die Torschützenliste ein. Foto: Monika Limmer
Den Handballerinnen des TV Marktleugast gelang in der Bezirksoberliga gegen die Drittliga-Reserve des HaSpo Bayreuth ein 27:19-Sieg. Dank des überraschend deutlichen Erfolges der HG Kunstadt im Spitzenspiel gegen Tabellenführer TSV Weitramsdorf (33:20) formiert sich das Spitzentrio der Bezirksoberliga neu. Die HG Kunstadt (drei Minuspunkte) verdrängt den TSV Weitramsdorf (sechs Minuspunkte) von der Tabellenspitze auf Rang 3. Mit fünf Minuszählern rückt der TV Marktleugast auf den zweiten Tabellenplatz.

Starker Beginn der Gastgeber

Die Drittliga-Reserve des HaSpo Bayreuth - mit einer vollbesetzten Auswechselbank - legte los wie die Feuerwehr. Doch die Marktleugasterinnen waren diesmal - im Gegensatz zu den vergangenen Partien - von Anfang an hellwach auf dem Spielfeld und boten den jungen Bayreutherinnen sofort die Stirn. 4:0 für die Heimsieben hieß es dennoch nach sechs Minuten.

Die Gäste erhöhten die Drehzahl nochmals und hielten Anschluss 4:1, 4:2, 4:3, 5:4, 5:5. In dieser temporeichen Partie zeigte allen voran TV-Torhüterin Steffi Möckel eine gute Leistung, mit der sie ihrem Team zwischen den Pfosten den Rücken freihielt. Die emsigen Bayreutherinnen hefteten sich über 10:6, 10:8 und 10:9 an Marktleugasts Fersen. Zum Halbzeitpfiff lag die Dietrich-Truppe mit 13:10 in Führung.

Nach Wiederanpfiff drehten die Marktleugasterinnen voll auf und erspielten sich mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung eine entscheidende 21:13-Führung. Hier waren es vor allem Jennifer Lauterbach und Elke Ruckdeschel, die für ihr Team immer wieder ins Schwarze trafen. Dann folgte allerdings der Einbruch auf beiden Seiten - etliche technische Fehler prägten die zweite Spielhälfte, unzählige Chancen wurden vergeben. In dieser Phase war es keine sehenswerte Partie.

Dennoch machten die Marktleugasterinnen noch die bessere Figur und hielten ihren Gegner bis zum Schlusspfiff auf Distanz (27:19). Am kommenden Sonntag steht ein "Vier-Punkte-Spiel" an: Die TV-Damen empfangen um 16 Uhr den neuen Tabellenführer HG Kunstadt. ek

HaSpo Bayreuth II - TV Marktleugast 22:28 (10:13)
TV Marktleugast: Stefanie Möckel - Lena Angermann, Julia Arnold, Sandra Dietrich (4), Eva Kauper (5), Teresa Klotz (3/1), Jennifer Lauterbach (8), Elke Ruckdeschel (8), Tanja Schambach, Carina Thieroff. - Zuschauer: 90. - Zeitstrafen: 5/1. - Schiedsrichter: Hering/Schäfer (TV Königsberg/HG Hut-Ahorn)

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren