Pressig

Maria Wich ist für ihr vielfältiges Engagement bekannt

Artikel drucken Artikel einbetten

von unserem Mitarbeiter 
karl-heinz Hofmann

Pressig — Viele Glückwünsche konnte Maria Wich am Sonntag zu ihrem 90. Geburtstag entgegennehmen. Dabei stand an diesem Tag im Hause Wich sogar ein dreifaches Geburtstagsfest an: Die Urenkel, Leo und Ludwig, Zwillinge, wurden drei Jahre alt und feierten mit der Uroma.
Die in Pressig geborene Jubilarin wirkte jahrzehntelang als Organistin und Musikerzieherin und engagierte sich ehrenamtlich in verschiedenen Vereinen und Funktionen. Maria Wich war 45 Jahre Organistin und spielte außer in ihrem Heimatort auch bei vielen kirchlichen Anlässen in den Nachbarorten. Als Musikerzieherin war sie fünf Jahrzehnte tätig. Über Jahrzehnte gehört sie der KAB an und ist Gründungs- und Ehrenmitglied in der Frauen-Union. Auf die Gründung eines Mädchenchores blickt sie gemeinsam mit Ehemannn Josef Wich mit Stolz zurück und erinnert sich an große gemeinsame Auftritte im damaligen "Barnickel-Saal", wo man Singspiele wie "Schwarzwaldmädel" und andere zusammen mit der Kolpingsfamilie aufführte. Als Probenraum diente das Wohnzimmer im Wohnhaus.
Seit 1946 ist Maria mit Josef Wich, Altbürgermeister und Ehrenbürger von Pressig, verheiratet. Sie gaben sich in der Herz-Jesu-Kirche in Pressig das Jawort und zeigten gemeinsam viele Jahre großes Engagement für ihre Pfarrei. Die Jubilarin ist in ihrem Heimatort beliebt und auch für ihr soziales Engagement bekannt. Sie hat vier Kinder, neun Enkel und drei Urenkel.
Bürgermeister Hans Pietz gratulierte im Namen der Marktgemeinde Pressig und dankte Maria Wich für ihr ehrenamtliches Engagement. Pfarradministrator Pater Helmut Haagen sprach im Namen der Herz-Jesu-Pfarrei Glück- und Segenswünsche aus. Für die Frauen Union wünschten Bezirksvorsitzende MdB Silke Launert und Kreisvorsitzende Mathilde Hutzl sowie CSU-Ortsvorsitzende Anita Swiduruk alles Gute. eh

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren