Steinbach am Wald

Maria Schirmer macht 80 voll

Windheim — "Frühmorgens ins Wirtshaus, abends wieder raus", so könnte man das Lebensmotto der rüstigen Jubilarin Maria Schirmer umschreiben. Mit ihren 80 Jahren ist sie noch immer ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Windheim — "Frühmorgens ins Wirtshaus, abends wieder raus", so könnte man das Lebensmotto der rüstigen Jubilarin Maria Schirmer umschreiben. Mit ihren 80 Jahren ist sie noch immer die gute Seele der Gastwirtschaft "Schirmer" (Fenna), die mit ihrem Sohn Hans und Schwiegertochter Sabine "den Laden schmeißt". Sie ist in Windheim geboren und zur Schule gegangen, hat zwei Kinder großgezogen und freut sich über ihre drei Enkelkinder. Die Doppelbelastung mit Gasthaus und Landwirtschaft sowie der frühe Tod ihres Ehemannes Peter prägten ihr arbeitsreiches Leben. Bereits am frühen Morgen gaben sich die Gratulanten die Klinke in die Hand. Otto Trinkwalter mit Akkordeon und die Stammgäste stimmten ein "Happy Birthday" an und ließen ihre "Fenna-Marie" hochleben. Bürgermeister Klaus Löffler gratulierte im Namen der Gemeinde Steinbach am Wald. Pfarrer Cyriac Chittukalam sowie Irmtraud Neubauer und Antonie Vetter gratulierten für die Kirchenverwaltung, wünschten Glück und Gottes Segen. Maria Schirmer ist Mitglied bei der Sängervereinigung "Edelweiß Windheim", Erster Vorsitzender Manfred Fehn überbrachte die Glückwünsche und der Chor gestaltete am Abend die Geburtstagsfeier. Auch der Schachclub Windheim (Diana Stein), der Stammtisch der Fössen (Jürgen Büttner), der Schnauzbartverein (Stefan Eidloth) und der SPD-Ortsverband (Günter Künzel) gratulierten der Wirtin ihres Vereinslokals. hm

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.