Weismain

Margit Sponheimer schlüpft in den "Goldenen Schuh"

"Gell, du hast mich gelle gern" heißt ein Hit der Mainzer Fastnachtsikone Margit Sponheimer. Sage und schreibe über eine Million Mal hat sich das Lied aus dem Jahre 1967 bis heute ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Zuckerbäcker mit scharfer Zunge: Franz Besold. Foto: Stephan Stöckel
Zuckerbäcker mit scharfer Zunge: Franz Besold. Foto: Stephan Stöckel
"Gell, du hast mich gelle gern" heißt ein Hit der Mainzer Fastnachtsikone Margit Sponheimer. Sage und schreibe über eine Million Mal hat sich das Lied aus dem Jahre 1967 bis heute verkauft. Auch die Narren am Obermain scheinen die aus Funk und Fernsehen bekannte Sängerin gern zu haben.
Bei der Prunksitzung des Mainleuser Carnevals Clubs (MCC) in der Weismainer Stadthalle am Samstag, 9. Januar, ab 19.46 Uhr wird Margit Sponheimer der Sonderorden "Goldener Schuh" verliehen.
"Mit Margit Sponheimer haben wir auf das richtige Pferd gesetzt", freut sich Gesellschaftspräsident Wolfgang Hartmann über den Run auf die Eintrittskarten. Der Abend stehe unter dem Motto "Fastnacht am Obermain". Sponheimer ist die erste Frau, die den Orden erhält. Vielen Fernsehzuschauern ist sie auch aus der Kultsendung "Der blaue Bock" mit Heinz Schenk bekannt. Mit dem 2014 verstorbenen Entertainer verband sie eine langjährige Freundschaft. "Mit ihm tourte ich einst durch die halbe Republik. Vom legendären Bembel-Verschenker lernte ich, dass man Ehrfurcht vor seinem Publikum haben und immer bereit sein muss, ihm zu dienen", so die 72-Jährige im Gespräch mit dem FT.


Tanz und Humor

Auch heimische Akteure wollen ihren Teil zum Gelingen der Prunksitzung beitragen. "Dem Engagement unserer früheren Prinzessin Bianca Treiber haben wir es zu verdanken, dass eine Kinder- und Jugendtanzgruppe des Weismainer Turnvereins einen pfiffigen Showtanz aufführen wird", verspricht Hartmann. Auf dem Tanzparkett tummeln sich weitere Akteure mit klassischen Garde- und modernen Schautänzen: die Marschtanzgarde und das Tanzmariechen des MCC, Melissa Freitag aus Marktzeuln, sowie Tänzerinnen von der befreundeten Faschingsgesellschaft Hirschaid. In magisches Schwarzlicht getaucht tanzen die "Crazy Birds" aus Erlangen über die Bühne.
Was wäre eine Prunksitzung ohne seine Spaßmacher? Wolfgang Baumann aus Kronach wird ebenso dabei sein wie Franz Besold aus Weismain, der seine Rolle als scharfzüngiger Zuckerbäcker verfeinern wird. Assistiert wird Letzterer dabei von seiner Gattin Barbara. Sitzungspräsidentin ist Christine Friedlein aus Kulmbach. stö.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren