Laden...
Priegendorf
Ausdauersport 

Mannschaft auf Platz 4

Die "Veitenstein Bravehearts" meisterten alle Hindernisse beim Limes-Run.
Artikel drucken Artikel einbetten
Unter besten Bedingungen ging der Extrem-Hindernislauf Limes-Run in Bad Gögging in seine vierte Auflage. Die Teilnehmer mussten 24 Kilometer Laufstrecke absolvieren, unterbrochen von 30 Hindernissen. Ebenfalls zum vierten Mal am Start waren die "Veitenstein Bravehearts" der LG Veitenstein, diesmal wieder mit einem kompletten Team.
Die Teilnehmer wurden im wunderschönen Start-/Zielbereich im Kurpark bei strahlendem Sonnenschein durch Böllerschützen blockweise auf die Strecke geschickt. Nach einer kurzen Laufstrecke folgte die erste Abkühlung beim Durchschwimmen des rund 80 Meter langen Kurparkweihers mit einer Wassertemperatur von acht Grad in voller Laufkleidung. Nach einem weiteren Wasserloch und anschließendem Schlammloch führte der Weg Richtung Ortsmitte zum Fluss Abens. Durch ein Kriechhindernis ging es direkt in den Fluss, wo mehrere Kanus untertaucht werden mussten.
Etwas weiter flussabwärts hingen Seile von einer Brücke herab, an denen die Teilnehmer nach oben klettern mussten. Nun erwartete die Teilnehmer einer der Höhepunkte des Laufes: zwei Schneekanonen, die künstliche Schneeböen erzeugten, die die Teilnehmer bei hohem Druck und schlechter Sicht durchliefen. Ein weiteres Glanzlicht wartete am Campingplatz Felbermühle mit einem rund zehn Meter langen Hangelhindernis. Wer sich nicht durchhangeln konnte, landete unweigerlich wieder im kalten Wasser. Nach dem Campingplatz folgte eine längere Laufstrecke bis zum Wendepunkt am Römerkastell Abusina in Eining. Ab da ging es wieder zurück zum Ziel im Kurpark, wobei auf dem Rückweg sämtliche Hindernisse ein zweites Mal bewältigt werden mussten. Die "Veitenstein Bravehearts" meisterten den Parcours bewusst zusammen, um als Team gewertet zu werden. Dies gelang ihnen hervorragend mit dem vierten Platz in 2:38 Stunden ohne Ausfälle und Verletzungen.
Bereits am 19. November sind die Bravehearts bei einem weiteren Extrem-Hindernislauf am Start, dem Dragon-heart-Battle in Trendelburg. Auch für den fünften Limes-Run haben sie sich wieder angemeldet. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren