Laden...
Erlangen

Manhattan-Kino schließt

In den traditionsreichen Erlanger Manhattan-Kinos werden die Leinwände ab Herbst nächsten Jahres dunkel bleiben. Am 30. September 2017 endet der aktuelle Pa...
Artikel drucken Artikel einbetten
In den traditionsreichen Erlanger Manhattan-Kinos werden die Leinwände ab Herbst nächsten Jahres dunkel bleiben. Am 30. September 2017 endet der aktuelle Pachtvertrag. Über die Konditionen einer Verlängerung des Vertrags war mit dem Eigentümer des Gebäudes keine Einigung zu erzielen, heißt es in einer Pressemitteilung der Betreiber.
Peter Zwingmann und Elisa Coburger, die das Kino und das dazu gehörende Café vor zehn Jahren übernommen haben, wollen das Manhattan aber nicht sterben lassen. Alle Bemühungen, einen neuen Standort in Erlangen zu finden, hätten sich bislang jedoch als erfolglos erwiesen. Deswegen wenden sich die beiden jetzt an die Öffentlichkeit. Unter www.manhattan-freund.de können sich "normale" Kinobesucher neben ausgewählter Film-Prominenz mit persönlichen Statements zu "ihrem" Manhattan-Kino bekennen. Außerdem appellieren Coburger und Zwingmann an die Stadt, sie bei der Suche nach einem neuen Standort zu unterstützen. Eine Verarmung des kulturellen Angebots könne nicht im Interesse der Stadt sein. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren