Forchheim

Manfred Schmidt zum Vizepräsidenten des Landgerichts Bamberg ernannt

Manfred Schmidt, Vorsitzender Richter am Landgericht Bamberg, ist vom Bayerischen Staatsminister der Justiz, Winfried Bausback (CSU), mit Wirkung vom 1. Mai...
Artikel drucken Artikel einbetten
M. Schmidt
M. Schmidt
Manfred Schmidt, Vorsitzender Richter am Landgericht Bamberg, ist vom Bayerischen Staatsminister der Justiz, Winfried Bausback (CSU), mit Wirkung vom 1. Mai zum Vizepräsidenten des Landgerichts Bamberg ernannt worden. Der aus dem Landkreis Forchheim stammende Schmidt tritt die Nachfolge von Heinz Kuntke an, der in den Ruhestand geht.
Manfred Schmidt ist ebenfalls ein "Urgestein" der Bamberger Justiz. Er legte 1975 das Abitur am Gymnasium Forchheim ab. Seinen Dienst in der Bayerischen Justiz begann er 1985 als Richter am Amtsgericht Rosenheim. Als Staatsanwalt wechselte er 1989 nach Bamberg. Durch seine einjährige Tätigkeit an der Staatsanwaltschaft bei dem Bezirksgericht Meiningen machte er sich um den Aufbau der Justiz im Freistaat Thüringen verdient. Nach Tätigkeiten als Richter am Amts- und am Landgericht Bamberg wurde Schmidt 2002 zum Staatsanwalt als Gruppenleiter und 2005 zum Richter am Oberlandesgericht Bamberg ernannt.
Seit Juli 2007 ist er als Vorsitzender Richter am Landgericht Bamberg tätig. Als Vorsitzender der Großen Strafkammer und des Schwurgerichts leitete er eine Vielzahl großer, auch öffentlichkeitswirksamer Strafverfahren wie zum Beispiel den "Chefarzt-Prozess".
Diese Aufgabe wird Manfred Schmidt auch als Vizepräsident erfüllen. Er ist kulturell vielseitig interessiert und seit vielen Jahren in der evangelischen Kirche ehrenamtlich tätig. red
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren