Zeil am Main

"Mambo"-Flair an der nächtlichen Altach

Bei herrlichem Sommerwetter fand in Krum zum zehnten Mal das Altach-Weinfest statt. Der Vorstand des Kindergartenvereins, Josh Mahr, und sein Helferteam, ha...
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Mitbegründer der ehemaligen Zeiler Tanz- und Showkapelle "Mambo", Hilmar Hirt (mitte), sorgte mit seinem Gastauftritt, zusammen mit den Musikern Franz Huber (rechts) und Dieter Staub (links), für einen Höhepunkt des Abends. Foto: Christian Licha
Der Mitbegründer der ehemaligen Zeiler Tanz- und Showkapelle "Mambo", Hilmar Hirt (mitte), sorgte mit seinem Gastauftritt, zusammen mit den Musikern Franz Huber (rechts) und Dieter Staub (links), für einen Höhepunkt des Abends. Foto: Christian Licha
Bei herrlichem Sommerwetter fand in Krum zum zehnten Mal das Altach-Weinfest statt. Der Vorstand des Kindergartenvereins, Josh Mahr, und sein Helferteam, hatten im Vorfeld den Festplatz romantisch geschmückt und auch der stilvolle Brunnen auf dem Gelände wurde extra noch renoviert. Die besondere Atmosphäre in Krum sorgte wieder dafür, dass man sich hier mit Freunden und Bekannten gesellig unterhalten konnte. Das Krümler Weinfest hebt sich angenehm von großen Veranstaltungen ab. Für die musikalische Unterhaltung sorgte das heimische Duo "La Vita" mit Franz Huber und Dieter Staub. Ein Höhepunkt des Abends war der Gastauftritt von Hilmar "Mambo" Hirt, der sich den beiden Musikern zugesellte. Der Schlagzeuger und Mitbegründer der ehemaligen Zeiler Tanz- und Showkapelle "Mambo", die seinerzeit bis über die Grenzen Nordbayerns hinaus bekannt war, sang alte Schlagerhits, wie "Aber Dich gibt"s nur einmal für mich" oder "Für Gabi tu ich alles". Das begeisterte Publikum, das sich in alte Zeiten zurückversetzt fühlte, ließ den 80-jährigen Vollblutmusiker erst nach einigen Zugaben von der Bühne. Aus dem Erlös unterstützt der Kindergartenverein örtliche Projekte.
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren