Knetzgau

Maintal Baskets nutzen den Heimvorteil

Mit 81:76 gewannen die Maintal Baskets Haßberge ihr Nachholspiel der Basketball-Bezirksliga Oberfranken gegen den SV Pettstadt. Das Spiel verlief in der ers...
Artikel drucken Artikel einbetten
Mit 81:76 gewannen die Maintal Baskets Haßberge ihr Nachholspiel der Basketball-Bezirksliga Oberfranken gegen den SV Pettstadt.
Das Spiel verlief in der ersten Hälfte ausgeglichen. Der SV Pettstadt spielte selbstbewusst und zweikampfstark. Die Maintal Baskets setzten nur vereinzelt gut Spielzüge entgegen. Wenn der Ball gut gepasst wurde, entwickelten sich immer gefährliche Abschlüsse. Jedoch schlossen die Knetzgauer häufig überhastet ab und machten zu viele Fehler bei einfachen Korblegern und Pässen. Dies führte zu einem ausgeglichen Halbzeitstand. Nach der Pause kamen die Maintal Baskets wie ausgewechselt aus der Kabine. Sie spielten viel wacher, aggressiver und schneller. So überrannten sie die Gäste im dritten Viertel und erzielten eine zweistellige Führung. Die Verteidigung war stellenweise so gut, dass die Gäste zu keinem guten Korbabschluss mehr kamen. Im vierten Viertel versuchten die Pettstadter aber noch einmal, intensiver zu verteidigen. Dies verursachte bei den Maintal Baskets zunächst etwas Irritation, aber nach einigen Ballverlusten kam wieder Ruhe ins Spiel, und sie brachten einen Vorsprung über die Zeit. Beste Werfer der Maintal Baskets waren Hartmann (26 Punkte), Clark (22), Gebhardt (17) und Stahl (14). red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren