Memmelsdorf

Lunz und Rust sagen dem SVM ab

Artikel drucken Artikel einbetten

Memmelsdorf — Eigentlich hatte über der Schmittenau für die Fußballer des SV Memmelsdorf die Sonne geschienen: Die erste Garnitur hatte am Samstag mit dem 2:0-Heimerfolg im Oberfrankenderby gegen den VfL Frohnlach den Klassenerhalt in der Bayernliga Nord perfekt gemacht. Die zweite Mannschaft kam nach dem 2:3 im Nachbarderby bei der SpVgg Ebing in der Bezirksliga Oberfranken West auf dem respektablen siebten Tabellenplatz ein. Doch nun gab es gleich zwei schlechte Nachrichten: Sowohl Georg Lunz, der die SVM-Geschicke in der Bayernliga leiten sollte, als auch Stefan Rust, der die "Zweite" in der Bezirksliga übernehmen sollte, zogen ihre Zusagen zurück, Trainer bei den Memmelsdorfern zu werden. Das bestätigte jetzt Vorstandsmitglied Harald Förtsch. Als Grund für die Rückzüge von Lunz und Rust werden die Spielerabgänge in der Schmittenau angenommen. Förtsch kündigte für die nächsten Tage eine Stellungnahme des SV Memmelsdorf zu den Schritten von Lunz und Rust an. mis

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren