Coburg

Los!Lesen ist in der Vorbereitung

Die Los!Lesen-Woche, die vom 15. bis 20. Mai stattfindet und Kindern und Jugendlichen von vier bis 14 Jahren Spaß am Lesen vermitteln wird, nimmt Formen an....
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Los!Lesen-Woche, die vom 15. bis 20. Mai stattfindet und Kindern und Jugendlichen von vier bis 14 Jahren Spaß am Lesen vermitteln wird, nimmt Formen an. Laut Mitteilung haben die beiden Initiatorinnen, die Grundschullehrerin Susanne Gerhardt und die Buchhändlerin Irmgard Clausen, begeisterte und engagierte Mitmacher und Sponsoren gefunden. Am Montag, 27. März, um 14 Uhr, kommen Erzieherinnen und Lehrer, Lesementoren und Buchhändler, Bibliothekare und Unterstützer für einen ersten gemeinsamen Kontakt in die Stadtbücherei Coburg und die Teilnehmer erhalten Materialien für die Lesewoche.
Die Literaturtage für Kinder, die zum ersten Mal stattfinden, können mit einer respektablen Teilnehmerzahl aufwarten: An der Los!Lesen-Woche nehmen sieben Kindergärten, zwölf Grundschulen, eine Förderschule und ein Gymnasium teil. Insgesamt 2055 Kinder und Jugendliche werden eine Woche lang Spaß haben an Buchstaben, Geschichten und Liedern und Vergnügen beim Vorlesen oder am Bilderbuchkino.
Im Mittelpunkt der Woche stehen drei hochkarätige Autoren, die innerhalb von vier Tagen 21 Lesungen veranstalten. Der Lesungsmarathon führt Isabel Abedi, Dagmar Geisler und Werner Holzwarth in Kindergärten und Schulen und sie werden mit Witz und Wissen vom Entstehen ihrer Bilderbücher und Geschichten erzählen und einen Blick hinter die Kulissen des Büchermachens gewähren.
Doch nicht nur Kindergärten und Schulen werden Gelegenheit zum Buchgenuss haben. Jeden Abend wird es ein kostenloses "Buchhupferl" an ungewöhnlichen Orten geben, vorgelesen von bekannten Coburgern. Am Donnerstag, 18. Mai, inszeniert die Jugendbuchautorin Isabel Abedi eine besondere Abendlesung zu ihrem jüngsten Buch "Die längste Nacht" - zusammen mit den Musikern Sarah Schüddekopf und Ramon Lazzaroni. Diese Veranstaltungen sind offen für interessierte Leser und Bücherfreunde. Informationen zu Buchungen oder Eintrittskarten sind ab Mitte April erhältlich.
Weitere Informationen hat Irmgard Clausen , Agentur für Lesevergnügen, Coburg, E-Mail: buero@agenturlesevergnuegen.com. red
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren