Weismain

Löwen-Fans hoffen noch

Die ruhmreiche Zeit der "Münchener Löwen" ist schon lange vorbei. Der letzte große Erfolg datiert aus dem Jahr 2000, als die 60er an der Qualifikation zur C...
Artikel drucken Artikel einbetten
Vorne links die alte Vorstandschaft mit Robert Müller, Walter Schwanz und Andreas Hofmann, dahinter das neue Vorstandsteam mit von links: Zweitem Vorsitzenden Andreas Keilholz, Kassier und Schriftführer Günther Pregler und Vorsitzendem Tobias Pregler Foto: Erich Lutter
Vorne links die alte Vorstandschaft mit Robert Müller, Walter Schwanz und Andreas Hofmann, dahinter das neue Vorstandsteam mit von links: Zweitem Vorsitzenden Andreas Keilholz, Kassier und Schriftführer Günther Pregler und Vorsitzendem Tobias Pregler Foto: Erich Lutter
Die ruhmreiche Zeit der "Münchener Löwen" ist schon lange vorbei. Der letzte große Erfolg datiert aus dem Jahr 2000, als die 60er an der Qualifikation zur Champions League teilnahmen. Seit dem Abstieg in die 2. Bundesliga im Jahr 2004 muss der Fußballverein kleine Brötchen backen und kann finanziell nur mit Unterstützung seines jordanischen Investors Hasan Ismaik überleben.
Von den Querelen und Misserfolgen der letzten Jahre ließ sich der Fanclub aber nicht entmutigen unter dem Motto "Einmal Löwe, immer Löwe" halten sie dem Fußballclub noch immer die Treue. Die aktuell 55 Mitglieder haben großes Interesse daran, dass es nach vielen Tiefen wieder aufwärts geht.
Deshalb wählten sie bei ihrer jüngsten Versammlung eine neue Führung. Das neue Gremium legte auch sogleich einige Termine fest: Am Sonntag, 7. August, ist eine Busfahrt geplant zum ersten Auswärtsspiel bei Greuther Fürth. Weiterhin werden Fahrten zu den Spielen nach Nürnberg und Würzburg unternommen, wobei hier noch kein genauer Termin vorliegt.
Interessierte an den Fahrten zu den Spielen von 1860 werden gebeten, sich bei Günther Pregler, Telefonnummer 09575/981340, anzumelden. elu

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren