Laden...
Litzendorf

Litzendorf will lebendige Gemeinde bleiben

Litzendorf — Gemeinsam mit der Regionalkampagne von Stadt und Landkreis hat die Gemeinde Litzendorf eine Neuauflage ihres Gemeinde- und Branchenbuchs vorgestellt. "Einkaufen, wo ic...
Artikel drucken Artikel einbetten
Litzendorf — Gemeinsam mit der Regionalkampagne von Stadt und Landkreis hat die Gemeinde Litzendorf eine Neuauflage ihres Gemeinde- und Branchenbuchs vorgestellt. "Einkaufen, wo ich lebe!"
Auf 130 Seiten präsentieren sich über 90 heimische Betriebe und bieten Informationen zur Versorgung vor Ort. Von Nahrung und Genuss, Schönem und Nützlichem bis hin zu Informationen rund um Finanzen findet der Bürger ein Nachschlagewerk. Zudem stellt sich die Gemeinde Litzendorf ausführlich vor.
Den Verantwortlichen aus dem Agenda-21-Büro im städtischen Umweltamt und dem Fachbereich "Nachhaltige Entwicklung" des Landratsamtes ist es wichtig, mit dem Branchenbuch den Erhalt der Betriebe in der Gemeinde zu unterstützen und so ein attraktives Ortszentrum zu erhalten. Dadurch haben vor allem wenig mobile und ältere Menschen die Möglichkeit, sich direkt im Ort zu versorgen.


Form der Wirtschaftsförderung

Bürgermeister Wolfgang Möhrlein betonte bei der Vorstellung der Broschüre im Litzendorfer Radlhof, die Broschüre zeige, wie leistungsstark die Gemeinde sei. Landrat Johann Kalb ergänzte: "Die Stärkung und der Erhalt lebendiger Ortskerne ist eine unserer zentralen Aufgaben, besonders vor dem Hintergrund des demographischen Wandels. Das Gemeinde- und Branchenbuch ist somit eine besondere Art der Wirtschaftsförderung". Hans Göldel vom Verein Lebendiges Litzendorf, der dieses Projekt finanziell mit unterstützt hat, sah die neue Broschüre als weiteren Mosaikstein im Bestreben, Litzendorf lebendig zu erhalten.
Das Branchenbuch wird an jeden Haushalt der Gemeinde und an jeden Neubürger verteilt. Weitere Exemplare sind kostenlos im Rathaus der Gemeinde Litzendorf erhältlich. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren