Herzogenaurach
Kultur 

Liebesreigen unter freiem Himmel

Die Stadt Herzogenaurach veranstaltet zum vierten Mal in Zusammenarbeit mit der Landesbühne Oberfranken ein Wochenende mit Freilichttheater im Schlosshof.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Schauspieler des Stückes "Verlorene Liebesmüh"
Die Schauspieler des Stückes "Verlorene Liebesmüh"
+1 Bild
Los geht's mit einem Liebesreigen nach William Shakespeare: Gespielt wird am kommenden Freitag, 12. August, um 20 Uhr das Stück "Verlorene Liebesmüh". Wie lebendig William Shakespeare nach 400 Jahren noch immer ist, zeigt die Landesbühne Oberfranken mit der Inszenierung von "Verlorene Liebesmüh" - dem sprachwitzigsten Stück des berühmten britischen Poeten. Der König von Navarra schließt mit seinen Hofherren einen Pakt: Drei Jahre lang wollen sie allen weltlichen und weiblichen Freuden entsagen und sich nur geistigen Studien widmen.
Doch leider hat man einen wichtigen politischen Termin vergessen: Die Prinzessin von Frankreich kommt mit ihren attraktiven Hofdamen nach Navarra zu Verhandlungen - und die Geschichte nimmt ihren natürlich-komischen Verlauf. Ob und wie lange Gefühle sich vertraglich regeln lassen? Und wie reagiert die holde Weiblichkeit auf einen solchen Eid?
Am Samstag, 13. August, ebenfalls um 20 Uhr folgt "Don Quichotte" - oder: "Von einem, der auszog, die Welt zu retten". Mit diesem spanischen Klassiker, der seinen Autor Miguel de Cervantes Saavedra (1547 bis 1616) weltberühmt machte, verzücken die Schauspieler des Theatersommers ihr Publikum nach allen Regeln der Kunst und versetzen sie gleichzeitig in Erstaunen, denn die komisch-grotesken Abenteuer des "Ritters von der traurigen Gestalt" und seines gutmütigen Knappen Sancho Pansa enden nicht beim Kampf gegen die Windmühlen und den Geheimnissen um die sagenhafte Schönheit der Dulzinea von Toboso, sondern führen weit über die bekannten Episoden hinaus ... Der Eintritt beträgt jeweils im Vorverkauf 18 Euro, an der Abendkasse kosten die Karten 20 Euro. Ermäßigte Karten gibt es für 13 Euro. Kinder bis zwölf Jahre bezahlen sieben Euro. Eintrittskarten sind in der Touristinformation im Schlossgebäude, Marktplatz 11, oder online unter theatersommer.de erhältlich. Das Kulturamt weist darauf hin, dass das Platzangebot beschränkt ist. Einlass ist um 19 Uhr, die Plätze sind nicht nummeriert. Der Schlosshof ist bewirtet. Bei schlechtem Wetter finden die Aufführungen im Vereinshaus statt. Informationen unter herzogenaurach.de oder unter der Telefonnummer 09132/901120. red
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren