Lichtenfels

Lehrermangel droht

Lichtenfels — Alle drei Jahre wählt der BLLV-Kreisverband Lichtenfels-Bad Staffelstein einen neuen Vorstand. Diesmal gab es kaum Veränderungen. Vorsitzende Gertrud Tischer ließ die...
Artikel drucken Artikel einbetten
Lichtenfels — Alle drei Jahre wählt der BLLV-Kreisverband Lichtenfels-Bad Staffelstein einen neuen Vorstand. Diesmal gab es kaum Veränderungen.
Vorsitzende Gertrud Tischer ließ die letzten Jahre Revue passieren. Sie erinnerte an die große Pfingstfahrt, Exkursionen, Tagesfahrten und Fußballturniere.
Nach dem Kassenbericht gingen die Wahlen zügig über die Bühne. Einstimmig gewählt wurden: Vorsitzende Gertrud Tischer, Zweite Vorsitzende Stefanie Mayr-Leidnecker, Dritter Vorsitzender Roland Krebs, Kassier Gilbert Peichl, Zweiter Kassier Dieter Heinkelmann, Schriftführer und Kassenprüfer Dieter Alex, Zweiter Schriftführer und Kassenprüfer Franz Schöpf.
Für die einzelnen Referate und Fachgruppen sind Susanne Schmidt, Getrud Tischer, Werner Keller, Hans Tremel, Sebastian Gernert, Margit Schacher, Stefanie Mayr-Leidnecker, Beatrix Erwen, Roswita Simon, Sebastian Faber, Hanni Steiner, Katharina Meyer, Claudia Lieb, Elisabeth Wenzel und Friedrich Linser verantwortlich.
Die stellvertretende Bezirksvorsitzende Gisela Jahreiß aus Coburg wies auf die Personalratswahlen im nächsten Jahr hin, bei denen sie auf eine, dynamische BLLV-Mannschaft hoffe. Weiter wies sie auf die große Pensionierungswelle in den kommenden Jahren hin, die mit einem Rückgang der Studienanfänger für das Lehramt einhergehe. Ein Lehrermangel in den nächsten Jahren könnte die Folge sein. ht

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren