LKR Erlangen-Höchstadt

Lehrer machen "aus Chaoten Menschen"

Ein Lehrer betreut in seinem Berufsleben etwa 1000 Schüler. Das war zu erfahren bei einer Kaffeerunde zur Ruhestandsfeier der Lehrkräfte im Landkreis Erlang...
Artikel drucken Artikel einbetten
Schulamtsdirektorin Ottilie Werner (l.) und Schulamtsleiterin Ursula Stach (r.) verabschiedeten die Lehrkräfte in den Ruhestand. Foto: Harald Pieger
Schulamtsdirektorin Ottilie Werner (l.) und Schulamtsleiterin Ursula Stach (r.) verabschiedeten die Lehrkräfte in den Ruhestand. Foto: Harald Pieger
Ein Lehrer betreut in seinem Berufsleben etwa 1000 Schüler. Das war zu erfahren bei einer Kaffeerunde zur Ruhestandsfeier der Lehrkräfte im Landkreis Erlangen-Höchstadt und der Stadt Erlangen am Dienstag im Staatlichen Schulamt. Wie die Anwesenden einhellig bestätigten, sei das Lehrerdasein der schönste Beruf der Welt, auch wenn man "zunächst Chaoten unterrichte" und später erst feststelle, dass Menschen aus ihnen geworden seien, die mit beiden Beinen fest auf dem Boden stehen. Betont wurde in der fröhlichen Runde auch, dass man über die Jahre doch viel Dank und Anerkennung gefunden habe und nicht nur dadurch die Freude am Beruf weit überwog.
Scherzhaft wurde unter anderem auch festgestellt, dass es einem Kollegen offenbar gelang, seine 40-jährige Tätigkeit ohne Nachmittagsunterricht zu überstehen, was jedoch eher eine glückliche Fügung des Dienstplanes als sein eigenes Erstreben war.
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren