Coburg

"La Bohème" bis "Ball im Savoy"

An den Weihnachtstagen lockt das Landestheater Coburg mit einem vielseitigen Programm zwischen Oper und Operette, Schauspiel und Ballett. So steht Brigitte Fassbaenders vielgelobte...
Artikel drucken Artikel einbetten
An den Weihnachtstagen lockt das Landestheater Coburg mit einem vielseitigen Programm zwischen Oper und Operette, Schauspiel und Ballett. So steht Brigitte Fassbaenders vielgelobte Inszenierung von Puccinis "La Bohème" am ersten Weihnachtstag (19.30 Uhr) auf dem Programm. am Samstag (26. Dezember, 1930 Uhr) hebt sich der Vorhang dann für Paul Abrahams "Ball im Savoy". Der dreiteilige Ballettabend "Secret Affairs" zur Musik von Wolfgang Amadeus Mozart, Frangis Ali-Sade und den Beatles steht am Sonntag (27. Dezember, 19.30 Uhr) auf dem Spielplan. Dazwischen sind im großen Haus noch drei Vorstellungen von "Räuber Hotzenplotz" geplant (nur noch wenige Restkarten). In der Reithalle gibt es drei Vorstellungen von Alessandro Bariccos "Novecento" mit Frederik Leberle in einer brillant interpretierten Solorolle. Aktuelle Informationen zu den noch verfügbaren Restkarten gibt es online auf der Homepage des Landestheaters. Eintrittskarten am Heiligen Abend von 9 bis 12 Uhr in der Tageblatt-Geschäftsstelle. ct
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren