Lichtenfels

Kurzmeldungen

"Monatsgruß" jetzt abholen Lichtenfels — Das evangelische Pfarramt bittet alle Gemeindehelfer, den "Monatsgruß" für Oktober abzuholen. red Beratungsstunden für Behinderte Lichtenfe...
Artikel drucken Artikel einbetten
"Monatsgruß"
jetzt abholen

Lichtenfels — Das evangelische Pfarramt bittet alle Gemeindehelfer, den "Monatsgruß" für Oktober abzuholen. red
Beratungsstunden
für Behinderte

Lichtenfels — Der nächste Sprechtag des Behindertenbeauftragten im Landkreis, Manfred Robisch, findet am morgigen Donnerstag von 13 bis 17 Uhr im Landratsamt, Zimmer E57, statt. Manfred Robisch ist zu dieser Zeit unter Telefon 09571/ 18239 erreichbar. red
Geschichtsverein CHW ist 90 Jahre alt

Lichtenfels/Wirsberg — Der Geschichtsverein Colloquium Historicum Wirsbergense (CHW) lädt am morgigen Donnerstag, 19 Uhr, zu einer Feierstunde anlässlich des 90-jährigen Vereinsbestehens ein. Der Verein wurde 1924 als historischer Gesprächskreis von zehn Männern in Wirsberg gegründet. Heute zählt das CHW, das mittlerweile seinen Sitz in Lichtenfels hat, mit etwa 1750 Mitgliedern zu den größten Geschichtsvereinen in ganz Bayern. Der Festabend findet in der Jugendherberge Wirsberg (Sessenreuther Straße 31) statt. Vorsitzender und Bezirksheimatpfleger Günter Dippold gibt einen kurzen Überblick über die Entstehung und Frühzeit des CHW. Anschließend hält Björn Mensing, Pfarrer an der Evangelischen Versöhnungskirche in der KZ-Gedenkstätte Dachau, unter dem Titel "Völkische Aktivisten und Vernunftrepublikaner" einen Vortrag über die evangelische Pfarrerschaft in Bayern in den 1920er Jahren. red
Sprechtag des Zentrums Familie und Soziales

Lichtenfels — Am morgigen Donnerstag findet von 13 bis 17 Uhr der nächste Sprechtag des Zentrums Familie und Soziales (ZBFS) im Landratsamt statt. Dabei werden Auskünfte, Hilfestellungen und Beratungen vor allem zum Elterngeld, zu Feststellungen nach dem Schwerbehindertenrecht und Wiedereingliederung von Schwerbehinderten in den Beruf, aber auch zur Versorgung von Kriegsopfern, Opfern von Gewalttaten, Wehr- und Zivildienstgeschädigten und Blinden erteilt. Die Mitarbeiter des ZBFS geben neben allgemeinen Auskünften auch Hilfestellung beim Ausfüllen von Formularen, nehmen Anträge entgegen und verlängern oder berichtigen Schwerbehindertenausweise. red
Obstbestimmungskurs in Romansthal

Romansthal — Der Kreisverband für Gartenbau und Landespflege bietet einen Obstbe stimmungskurs mit Wolfgang Subal, einem der derzeit profiliertesten Pomologen Bayerns, an. Der Kurs findet statt am Freitag, 10. Oktober, von 14 bis 17 Uhr in der Alten Schule in Romansthal und wendet sich sowohl an obstinteressierte Laien als auch an Personen, die sich intensiv mit den Sorten und deren Eigenheiten beschäftigen. Nach der theoretischen Einführung schließt sich ein Spaziergang über Obstwiesen an. Es wird keine Teilnehmergebühr erhoben. Anmeldung über die Umweltstation (09575/ 921455). red
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren