Coburg

Kurz notiert

Heute Vortrag über die Glasbläserei "Wirtschaftsförderung im Coburger Oberland des 16./17. Jahrhunderts" nennt sich der Vortrag von Karl Eichhorn bei der Hi...
Artikel drucken Artikel einbetten
Heute Vortrag
über die Glasbläserei

"Wirtschaftsförderung im Coburger Oberland des 16./17. Jahrhunderts" nennt sich der Vortrag von Karl Eichhorn bei der Historischen Gesellschaft am heutigen Montag, 19. Juni. Es geht um den Bergbau, die Metallverarbeitung und die Glasbläserei im südlichen Thüringer Wald namentlich unter den Herzögen Johann Ernst und Casimir. Beginn ist um 18 Uhr im Münchner Hofbräu. red
Stadtteilfrühstück
im Kaleidoskop

Der interkulturelle Kinder- und Jugendtreff Kaleidoskop des Caritasverbands Coburg, das Quartiersmanagement Coburg-Wüstenahorn und das Stadtteilmütterprojekt Känguru Wüstenahorn laden zum Stadtteilfrühstück in entspannter Runde mit leckerem Essen und Gesprächen ein. Das Angebot richtet sich an alle Bewohner des Stadtteils Wüstenahorn und ist kostenlos. Mitgebrachte Speisen und Lebensmittel sind gerne gesehen. Das Frühstück findet am Dienstag, 20. Juni, von 10 bis 12 Uhr statt. Interessierte melden sich an unter 09561/237862 (nachmittags) oder 09561/ 8144-27 (vormittags). red
Zirkus Laluna an der Melchior-Franck-Schule

"Ein Traum wird Wirklichkeit" - unter diesem Motto findet in der Woche von Montag, 19. Juni, bis Samsatg, 24. Juni, an der Melchior-Franck-Schule eine Projektwoche mit dem Kinder-Mitmachcircus Laluna statt. Unter der Leitung von Direktor Mike Rosenbach, dem ein Team erfahrener Artisten als Trainer zu Seite steht, werden Kunststücke am Trapez und auf dem Seil eingeübt, es wird jongliert und gezaubert, es werden Fakire und Clowns ausgebildet, aber auch die Manegentechnik selbst wird teilweise von den Kindern übernommen. Mit einem eigenen Zircuszelt auf dem Sportplatz der Schule wird echte Zircusatmosphäre geschaffen. Im Rahmen der Projektwoche werden die Kinder am Mittwoch, 21. Juni, am Donnerstag 22. Juni, und Freitag, 23. Juni, um jeweils 17 Uhr sowie am Samstag, 24. Juni, um 10 Uhr, in je einer Vorstellung ihr Können präsentieren. Karten können jeweils eine Stunde vor Vorstellungsbeginn direkt vor Ort an der Zirkuskasse erworben werden. red
Infoabend
der Fachschulen

Am Mittwoch, 21. Juni, findet von 17 bis 18 Uhr ein Infoabend der Fachschulen für Heilerziehungspflege und Heilerziehungspflegehilfe am Privaten Beruflichen Schulzentrum der Gemeinnützigen Gesellschaft für soziale Dienste (GGSD), Parkstraße 49, statt. Der Infoabend wendet sich an Personen, die gerne in der Behindertenhilfe arbeiten möchten und hierfür eine fundierte Ausbildung mit Zukunftsperspektive anstreben. red
"Tag der Frauen"
im Dekanat

Am Samstag, 24. Juni, findet der "Tag der Frauen" im Dekanat im Haus Contakt von 9 bis 13 Uhr statt. Das Thema lautet "Evangelisch und Katholisch - Was uns eint und was uns trennt". Die Referentin ist Hedwig Porsch, Pfarrerin in Heilig Kreuz. Sie wird von ihren Erfahrungen berichten und versuchen, das Trennende zu erklären und das Verbindende herauszustellen. Im Jubiläumsjahr der Reformation bekommt man Anregungen für das ökumenische Miteinander. Anmeldung bei Hildegard Mogalle unter Telefon 09561/38290 (Anrufbeantworter) oder auch per Mail an H.Mogalle@t-online.de. red
Gesprächsabend:
"Gerechtigkeit für alle?!

Wie aktuell ist Martin Luther heute? Danach fragt Themen- und Gesprächsabend "Gerechtigkeit für alle?!" am Dienstag, 20. Juni, mit dem ehamligen Dekan Christoph Liebst und DGB-Geschäftsführer Mathias Eckardt. Wie aber verhält sich Gottes Gerechtigkeit zu unserer Gerechtigkeit an dem Platz, wo Menschen die meiste Zeit am Tag verbringen? Um Martin Luthers Botschaft im Spannungsfeld zur Arbeitswelt wird es dabei gehen. Was könnte unser Wirtschaftenund Arbeiten gewinnen, wenn wir Luther beim Wort nähmen? Beginn ist um 19.30 Uhr im Haus Contakt. Das Evangelische Bildungswerk lädt ein. Der Eintritt ist frei. red
Erfolg für
Skat-Club

Der Erste Skat-Club Coburg spielt mittlerweile in der Oberliga Bayern, der höchsten Skat-Liga im Freistaat - und auch dort sorgt man weiter für Furore. Am jüngsten Doppelspieltag in Roth bei Nürnberg holte das Team (Elisabeth Weber, Norbert Schmied, Rolf Oppel und Thomas Flurschütz) jetzt starke sieben von zwölf möglichen Punkten. Damit rangieren die Coburger aktuell auf einem Aufstiegsplatz. ct
Herzsport fängt
erst später an

Der Herzsport des VSV Coburg in der Turnhalle der Heinrich-Schaumberger-Schule (Judenberg) beginnt am Dienstag, 20. Juni, erst um 17.15 Uhr. red
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren