Laden...
Ebelsbach

Kunstschule blickt auf die Märchen

Artikel drucken Artikel einbetten

Ebelsbach — "Fantastische Welt - Märchen und Mythen" lautet das Thema der Jugendkunstschule "Ars Vivendi" im Sommertrimester, das am Donnerstag, 5. Juni, um 16 Uhr beginnt. Es geht um Götter und Helden, übernatürliche Wesen mit magischen Fähigkeiten und vieldeutige Symbole in Märchen.
Beim Malen und Zeichnen geht es darum, wie die Kunstschule mitteilte, dass die Kinder und Jugendlichen ihren Lebensraum durch konkretes Verfremden neu entdecken und erforschen. Die Kinder setzen sich künstlerisch und zugleich spielerisch mit den Formen aus ihrer Umwelt, ihren Träumen und ihren Wünschen auseinander. So entstehen neue Geschichten, die mit eigenen Figuren und Formen, in Collagen und Übermalungen in spannungsreichen Kompositionen ins Bild gesetzt werden. Die Kursteilnehmer lernen altersgerecht, Perspektive im Bild einzusetzen. In Falttechniken kann Räumliches verwandelt werden und so eine eigens komponierte Welt entstehen.

Spielerisch und mit Anspruch

Bei der Umsetzung der Gestaltungsthemen unterstützt die Dozentin Gabriele Schöpplein die Kinder und Jugendlichen. Spielerisch und zugleich mit hohem Anspruch werden die Begabungen des Kindes gefördert. Es wird kein klassisch schulischer Unterricht gehalten, in dem reine Techniken vermittelt werden, sondern es wird Freiraum geboten, in dem sich die Kinder kreativ entfalten können. Im Trimester werden zehn Einheiten angeboten, jeweils donnerstags von 16 bis 18.15 Uhr.

Weitere Möglichkeiten

Eine "künstlerische Zeitenreise" in Bild und Skulptur unternimmt die Kunstschule in den Pfingstferien vom 9. bis 13. Juni. Eine Woche lang können Kinder und Jugendliche intensiv an künstlerischen Themen arbeiten, sich mit Gleichgesinnten austauschen, gemeinsam essen und ihre Freizeit gestalten. Gabriele Schöpplein bietet den Kursteilnehmern die Möglichkeit, in einem künstlerischen Umfeld unter fachlicher Anleitung eigene Ideen zu verfolgen und sich mit verschiedenen Techniken und Materialien vertraut zu machen. Der Workshop endet am Freitag, 13. Juni, um 15 Uhr mit der Präsentation der Ergebnisse.

Sommerkurse für Einsteiger

Zeichnen und Malen richtig lernen können Schüler und Erwachsene in Sommerkursen, die am Donnerstag, 5. Juni, von 19 bis 21.15 Uhr und am Freitag, 6. Juni, von 9 bis 11.30 Uhr beginnen. Die Kurse setzen keine künstlerische Vorbildung voraus, sondern "lediglich ein wenig Liebe und etwas Mut", wie Gabriele Schöpplein sagt. Die Kurse eignen sich für Einsteiger, die das Zeichnen und Malen erlernen wollen, ebenso wie für Fortgeschrittene, die ihre Fertigkeiten vertiefen wollen. Schnuppern und Einstieg sind jederzeit möglich. may
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren