Horb am Main

Kunstadter Jungs auf drittem Rang

Auf dem Sportgelände des FC Horb gelangte das Kreisfinale des Sparkassencups der Sparkassen Coburg-Lichtenfels und Kulmbach-Kronach für die U13-Jugendmannsc...
Artikel drucken Artikel einbetten
Mit der Endrunde in Horb am Main fand das Kreisfinale des Sparkassencups für die U13-Jugendmannschaften (männlich) seinen Abschluss; Unser Bild entstand nach der Siegerehrung.  Foto: Dieter Radziej
Mit der Endrunde in Horb am Main fand das Kreisfinale des Sparkassencups für die U13-Jugendmannschaften (männlich) seinen Abschluss; Unser Bild entstand nach der Siegerehrung. Foto: Dieter Radziej
Auf dem Sportgelände des FC Horb gelangte das Kreisfinale des Sparkassencups der Sparkassen Coburg-Lichtenfels und Kulmbach-Kronach für die U13-Jugendmannschaften unter der Regie der JFG Kunstadt-Obermain zur Austragung.
Trotz Hitze wurde von den vier teilnehmenden Mannschaften guter Fußballsport geboten. Zu Beginn hatte die JFG Kunstadt-Obermain gegen den FC Coburg anzutreten, wobei die Gäste aus der Vestestadt mit 2:0 die Oberhand behielten. In der zweiten Halbfinalbegegnung standen sich der Grün-weiß Frankenwald und die SG/SpVgg Ahorn gegenüber. Diese Partie endete 0:1. Im Spiel um Platz 3 konnte die JFG Kunstadt-Obermain die JFG Grün-weiß Frankenwald mit 5:1 bezwingen.
Im Finale zwischen dem FC Coburg und der SG/SpVgg Ahorn waren die Coburger, die bis dahin ungeschlagen waren, das bestimmende Team und gewannen nach einer 3:0-Halbzeitführung am Ende mit 5:0.
Bei der Siegerehrung wurden den teilnehmenden Junioren-Mannschaften jeweils Pokale, Spielbälle und - in Anbetracht der Witterung sicherlich zweckmäßig - Sonnenbrillen von den heimischen Sparkassen überreicht. Die Sieger ehrte Robert Porzelt (Sparkasse Kulmbach/Kronach) zusammen mit Thomas Schwander (Sparkasse Coburg/Lichtenfels).
Kreisjugendleiter Michael Deuerling nutzte diese Gelegenheit, um sich bei den Sparkassen für die Unterstützung des Fußballsports bei den Nachwuchsmannschaften zu bedanken, wobei er auch die JFG Kunstadt-Obermain, die Organisation verantwortlich zeichnete, und den FC Horb, der seine Sportstätte zur Verfügung gestellt hatte, mit einbezog.
Dankesworte fand er ferner für Ehrenkreisjugendleiter Dieter Hartan und Christian Brade die ihn bei der Organisation unterstützten. dr

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren