Kulmbach

Kulmbacher ist ein "Super-Azubi"

Jedes Jahr legen mehr als 300 000 Auszubildende ihre Abschlussprüfung vor einer Industrie- und Handelskammer ab. Aus diesen Absolventen wird für jeden IHK-Ausbildungsberuf der oder...
Artikel drucken Artikel einbetten
Franz Neumüll
Franz Neumüll
Jedes Jahr legen mehr als 300 000 Auszubildende ihre Abschlussprüfung vor einer Industrie- und Handelskammer ab. Aus diesen Absolventen wird für jeden IHK-Ausbildungsberuf der oder die Bundesbeste ermittelt. 2015 kommt der bundesweit beste deutsche Brauer- und Mälzer-Absolvent aus Kulmbach: Franz Neumüll.
Mit der Ehrung der Jahrgangsbesten, die im Maritim-Hotel in Berlin stattfand, will die DIHK-Organisation zeigen, dass sich Ausbildung und Anstrengung lohnen.
Anlässlich der herausragenden Ausbildungsleistung von Franz Neumüll wurde auch die Kulmbacher Brauerei als Ausbildungsbetrieb gelobt, in dem Wert auf eine hochwertige Ausbildung gelegt werde.
Franz Neumüll hat seinen Traumberuf gefunden. Dass der Weg zu einem solch herausragenden Ergebnis nicht immer schnurstracks geradeaus führen muss, zeigt sein Beispiel: Nach seiner Mittleren Reife wollte er weiterlernen und an der Fachoberschule sein Abitur machen. Das Fach Englisch machte es ihm jedoch nicht leicht und so musste er seinen Traum vorzeitig aufgeben. Doch Franz holte für sich das Beste aus seiner Situation - und legte letztlich seine Ausbildung zum Brauer und Mälzermit der Note "sehr gut" ab.
Bereits im November 2015 hatte er aufgrund seines herausragenden Ausbildungsergebnisses den mit 1500 Euro dotierten Azubi-Preis des Deutschen Brau- und Malzmeister-Bundes verliehen bekommen. red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren