Kulmbach

Kreis-Wasserwacht unter neuer Leitung

Die Wasserwachten des Kreises Kulmbach haben eine neue Leitung gewählt. Der 49-jährige Lutz Striewski steht für die kommenden vier Jahre an der Spitze der K...
Artikel drucken Artikel einbetten
Vordere Reihe von links: Stellvertretender Leiter Stefan Bergmann, Leiter Lutz Striewski, ehemaliger Leiter Christian Diersch, Jugendleiterin Gina Draht, stellvertretende Jugendleiterin Ulrike Peschel und stellvertretender technischer Leiter Chris Pöhlmann. Hintere Reihe: WW-Arzt Dr. Herbert Mädl, bisherige erweitere Mitglieder Dieter Pöhlmann und Karlheinz Völkel, Kreisgeschäftsführer Jürgen Dippold, Landrat und Kreisverbandsvorsitzender Klaus Peter Söllner und Kassier Hans Jürgen Sack Foto:...
Vordere Reihe von links: Stellvertretender Leiter Stefan Bergmann, Leiter Lutz Striewski, ehemaliger Leiter Christian Diersch, Jugendleiterin Gina Draht, stellvertretende Jugendleiterin Ulrike Peschel und stellvertretender technischer Leiter Chris Pöhlmann. Hintere Reihe: WW-Arzt Dr. Herbert Mädl, bisherige erweitere Mitglieder Dieter Pöhlmann und Karlheinz Völkel, Kreisgeschäftsführer Jürgen Dippold, Landrat und Kreisverbandsvorsitzender Klaus Peter Söllner und Kassier Hans Jürgen Sack Foto: privat
Die Wasserwachten des Kreises Kulmbach haben eine neue Leitung gewählt. Der 49-jährige Lutz Striewski steht für die kommenden vier Jahre an der Spitze der Kreis-Wasserwacht Kulmbach. Striewski wohnt im Neudrossenfelder Ortsteil Waldau und stammt aus der Wasserwacht Trebgast. Zu seinem Stellvertreter wurde Stefan Bergmann gewählt.
Neuer technischer Leiter ist der bisherige Stellvertretende Thomas Weich. Seine Stellvertretung übernimmt der von der Wasserwacht Mainleus stammende Chris Pöhlmann. Bei der Jugendleitung haben die Positionen Ulrike Peschel von der Wasserwacht Himmelkron und Gina Draht von der Wasserwacht Mainleus getauscht.
Gina Draht führt künftig mit Unterstützung ihrer Stellvertreterin Ulrike Peschel die Wasserwacht-Jugend im Kreis Kulmbach. Für die Finanzen weiterhin verantwortlich ist Hans Jürgen Sack ebenfalls von der Wasserwacht Mainleus. Zu den ersten Gratulanten zählten der BRK-Kreisvorsitzende Landrat Klaus Peter Söllner (FW), dessen Stellvertreter Albert Kolb und der Kreisgeschäftsführer Jürgen Dippold. Sie dankten den bisherigen Mitgliedern der Kreis-Wasserwacht Kulmbach für ihre Tätigkeit.


Die Leistungen sind beachtlich

Beachtlich sei die Leistung, die die ehrenamtlichen Wasserwachtler in Freibädern und an Badeseen im Landkreis Kulmbach erbringen. Ohne die Unterstützung der Wasserwacht könne nicht immer die erforderliche Sicherheit in diesen Einrichtungen gewährleistet werden.
Aktuell zählen die Wasserwachten im Landkreis Kulmbach 1 309 Mitglieder. Besonders stolz sei man auf die Kinder- und Jugendarbeit in den Ortsgruppen Himmelkron, Kulmbach, Mainleus, Marktschorgast, Stadtsteinach, Thurnau und Trebgast Hier werden 141 Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren und 211 Jugendliche im Alter von elf bis 16 Jahren betreut und in die Wasserrettung eingeführt. Lutz Striewski
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren