Neufang

Kotschenreuther-Team schafft Klassenerhalt

Der Neufanger Sebastian Kotschenreuther und sein Partner Werner Burkhardt vom RSV Bayreuth haben im letzten Moment den Klassenerhalt in der Rollstuhl-Tischt...
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Neufanger Sebastian Kotschenreuther und sein Partner Werner Burkhardt vom RSV Bayreuth haben im letzten Moment den Klassenerhalt in der Rollstuhl-Tischtennis-Bundesliga geschafft. Auf dem Center-Court des Deutschen Tischtenniszentrums in Düsseldorf, wo sonst Timo Boll den Schläger schwingt, traf sich die Rollstuhl-TT-Elite zum Saisonabschluss.


Nationalspieler ist zu stark

Gegen den RSC Koblenz (2:3), der noch um den Titel spielte, wehrten sich die beiden Bayreuther nach dem Verlust der beiden ersten Einzel nach Kräften. So wurde das Doppel nach 0:2-Satzrückstand noch gewonnen. Burkhardt besorgte in fünf umkämpften Durchgängen den zweiten Zähler, doch verpasste Kotschenreuther gegen Nationalspieler Cetin den Siegpunkt (1:3).
Mit einer konzentrierten Leistung wurde anschließend Schlusslicht Alstersport Hamburg mit 5:0 in die Schranken gewiesen. Sebastian Kotschenreuther verbuchte zwei deutliche Siege. Ebenso triumphierte er im Doppel mit Burkhardt.
Es folgte ein wahres "Abstiegsfinale" gegen den RSC Berlin, das mit 3:2 gewonnen wurde. Der Neufanger Bezirksligaspieler brachte seine Farben mit einem sicheren 3:0 in Front. Burkhardt musste dem Olympia-Teilnehmer Gürtler zum Sieg gratulieren. Das vorentscheidende Doppel ging mit 3:0 an das RSV-Duo. Kotschenreuther unterlag zwar Gürtler, mit 1:3, aber sein Teamkollege holte den notwendigen dritten Punkt.
Für die beiden RSV-Spieler war es eine durchwachsende Saison, an deren Ende der erhoffte Klassenerhalt erreicht wurde. Im Einzel fehlte oft nur ein Tick, um eine bessere Bilanz als jeweils 11:17 zu spielen. Die drittbeste Doppelbilanz (9:5) kann sich allerdings sehen lassen.
Etwas unerwartet holte Borussia Düsseldorf zum ersten Mal den Titel vor Duisburg. Die zweite RSV-Vertretung verteidigte souverän den fünften Tabellenplatz. hf


Endtabelle

1. Düsseldorf 49:21 24:4  
2. Duisburg 51:19 22:6  
3. Koblenz 45:25 22:6  
4. Frankfurt 43:27 16:12
5. Bayreuth II 32:38 14:14
6. Bayreuth I 31:39 8:20
7. Berlin 27:43 6:22
8. Hamburg   2:68 0:28
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren