Vestenbergsgreuth

Konzept steht für elf Gemeinden

von unserer Mitarbeiterin Evi Seeger Vestenbergsgreuth — Dem vom Institut Cima und der Uni Erlangen-Nürnberg erstellten Konzept zur räumlichen Entwicklung stimmten die Vestenbergsg...
Artikel drucken Artikel einbetten
von unserer Mitarbeiterin Evi Seeger

Vestenbergsgreuth — Dem vom Institut Cima und der Uni Erlangen-Nürnberg erstellten Konzept zur räumlichen Entwicklung stimmten die Vestenbergsgreuther Gemeinderäte in ihrer jüngsten Sitzung zu. Vestenbergsgreuth ist eine von elf Kommunen, die sich unter der Federführung der Stadt Höchstadt zusammengeschlossen haben, um Mittel aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung zu schöpfen.

Ein Arzt fehlt

In der 123 Seiten umfassenden Studie schneidet Vestenbergsgreuth wegen seiner vielen Arbeitsplätze und der Gewerbesteuereinnahmen gut ab. Bemängelt wird nach Aussage von Bürgermeister Helmut Lottes (CSU/UB), dass in der Gemeinde keine ärztliche Versorgung vorhanden ist. Bei dem europäischen Förderprogramm gehe es insbesondere um Kultur- und Naturmaßnahmen sowie um die Revitalisierung von Gebäudeleerständen und Brachflächen, erläuterte Lottes.
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren