Ebern

Konkurrenz jagt Vorjahressieger TV Ebern

Artikel drucken Artikel einbetten

Ebern — Nach dem erfolgreichen Verlauf des letztjährigen erstmals abgehaltenen Fußball-VG-Turnieres in Ebern, vom Vorsitzenden der Spfr. Unterpreppach, Dominik Präger, ins Leben gerufen, waren die Verantwortlichen schnell einig, diese sportliche Veranstaltung fortzusetzen. Derartige Turniere gibt es seit Jahren zum Beispiel in Maroldsweisach, Baunach und Hofheim. Acht Vereine haben diesmal in Ebern ihre Zusage erneut erteilt und sich auf den Turniermodus festgelegt, wobei die Spielorte ausgelost wurden, sodass jeder Verein in den Genuss des Gastgebers kommt.

Zwei Vierergruppen

Schirmherr ist der Rentweinsdorfer Bürgermeister Willi Sendelbeck. So wird die Vorrunde in zwei Vierergruppen in einem Kurzturnier mit jeweils 30 Minuten "Jeder gegen Jeden" gespielt. Bei Punktgleichheit zählt der direkte Vergleich, danach das Torverhältnis, dann die erzielten Tore. Für die Fans bietet sich die Gelegenheit, in vielen Derbys den Leistungsstand der Mannschaften unter die Lupe zu nehmen.
Die Vorrunde der Gruppe A findet am Mittwoch, 9. Juli, in Ebern statt und sieht folgende Paarungen vor: 17.30 Uhr TV Ebern - TSV Pfarrweisach, 18.05 Uhr FC Frickendorf - SVM Untermerzbach, 18.40 Uhr TV Ebern - FC Frickendorf, 19.15 Uhr TSV Pfarrweisach - SVM Untermerzbach, 19.50 Uhr SVM Untermerzbach - TV Ebern, 20.25 Uhr FC Frickendorf - TSV Pfarrweisach. Einen Tag später, am Donnerstag, 10.Juli, stehen die Spiele der Gruppe B beim SV Heubach auf dem Programm, die wie folgt terminiert wurden: 17.30 Uhr SV Heubach - ASC Eyrichshof, 18.05 FC Rentweinsdorf - Spfr. Unterpreppach, 18.40 Uhr SV Heubach - FC Rentweinsdorf, 19.15 Uhr ASC Eyrichshof - Spfr. Unterpreppach, 19.50 Uhr Spfr. Unterpreppach - SV Heubach und 20.25 Uhr FC Rentweinsdorf - ASC Eyrichshof.

Finale in Rentweinsdorf

Die Endrunde wird beim FC Rentweinsdorf am Sonntag, 13. Juli, ausgetragen, wobei die Partien über zweimal 45 Minuten laufen. Bei Unentschieden erfolgt sofort ein Strafstoßschießen. Um 12 Uhr stehen sich die Tabellenvierten der Vorrunde gegenüber, um 14 Uhr folgt die Partie um Platz 5. Das Spiel um Platz 3 wird um 16 Uhr angepfiffen, während der Anstoß des Endspieles um 18 Uhr erfolgt.
Die Siegerehrung wird durch Rentweinsdorfs Bürgermeister Willi Sendelbeck und Turnierleiter Dominik Präger durchgeführt. Neben dem Wanderpokal, den im Vorjahr der TV Ebern mit nach Hause nahm, warten noch kleinere Trophäen und Geldpräsente auf die Mannschaften. di

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren