Herzogenaurach

Kolpingfrauen basteln Sterne für den Baum

Viele fleißige Helferinnen waren bei der Kolpingsfamilie Herzogenaurach damit beschäftigt, Strohsterne für den großen Christbaum der Stadtpfarrkirche zu gestalten. Zwar sind die St...
Artikel drucken Artikel einbetten
Mit viel Fingerspitzengefühl und schweren Kochtöpfen zum Glätten der Sterne erneuerten die Herzogenauracher Kolpingfrauen den Baumschmuck für die Stadtpfarrkirche St. Magdalena. Foto: Manfred Welker
Mit viel Fingerspitzengefühl und schweren Kochtöpfen zum Glätten der Sterne erneuerten die Herzogenauracher Kolpingfrauen den Baumschmuck für die Stadtpfarrkirche St. Magdalena. Foto: Manfred Welker
Viele fleißige Helferinnen waren bei der Kolpingsfamilie Herzogenaurach damit beschäftigt, Strohsterne für den großen Christbaum der Stadtpfarrkirche zu gestalten. Zwar sind die Sterne nicht so zerbrechlich wie Christbaumkugeln, aber trotzdem geht beim Ableeren und Einlagern nach Weihnachten der eine oder andere kaputt. Die Frauen trafen sich in der Kaplanei, um die vielgestaltigen Strohsterne herzustellen. Hilfreich beim Anfertigen waren grafische Vorlagen und Schablonen, trotzdem ist viel Fingerspitzengefühl für die filigrane Arbeit nötig. maw


Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren