Laden...
Coburg

Kluttig gastiert in Mannheim

Als Gast dirigiert Coburgs Generalmusikdirektor Roland Kluttig am Nationaltheater Mannheim die Wiederaufnahme von Salvatore Sciarrinos "Superflumina" am heu...
Artikel drucken Artikel einbetten
Roland Kluttig
Roland Kluttig
Als Gast dirigiert Coburgs Generalmusikdirektor Roland Kluttig am Nationaltheater Mannheim die Wiederaufnahme von Salvatore Sciarrinos "Superflumina" am heutigen Samstag. Bis Mitte Juni sind in Mannheim drei weitere Vorstellungen geplant. Der Schauplatz von Sciarrinos neuem Musiktheater nach einem lyrischen Roman von Elisabeth Smart ist ein großer Bahnhof. Salvatore Sciarrino gehört zu den zeitgenössischen Komponisten, die maßgeblich zur Erneuerung des Musiktheaters in unserer Zeit beigetragen haben. Seine unverwechselbare Klangsprache, die oft die Grenzen des Klangs abtastet, verbindet sich mit einer neuartigen Dramaturgie. Flüsternde Klänge und vokale Andeutungen entspinnen eher innere als äußere Geschichten. Sciarrinos "Lohengrin" war vor rund zwei Jahren am Landestheater Coburg zu erleben. Roland Kluttig, geboren 1968, ist seit der Spielzeit 2010/2011 Generalmusikdirektor am Landestheater Coburg. In Dresden ausgebildet, wurde Roland Kluttig früh vom Dirigentenforum des Deutschen Musikrats, der Herbert-von-Karajan-Stiftung und der Akademie Schloss Solitude gefördert J.B.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren