Kleintettau

Kleintettau II verzichtet auf Heimvorteil

Der 21. Spieltag der A-Klasse 6 beginnt am heutigen Samstag mit vier Spielen. Drei weitere sind am Sonntag terminiert. Im Mittelpunkt steht heute (14.15 Uhr...
Artikel drucken Artikel einbetten
Der 21. Spieltag der A-Klasse 6 beginnt am heutigen Samstag mit vier Spielen. Drei weitere sind am Sonntag terminiert.
Im Mittelpunkt steht heute (14.15 Uhr) sicherlich das Topspiel zwischen dem ASV Kleintettau II und dem SV Reitsch. Dabei verzichten die Kleintettauer auf ihren Heimvorteil, da der ASV-Sportplatz noch nicht bespielbar ist. Das Spiel wird also in Reitsch ausgetragen. Dennoch wollen die "Glasmacher", die bei einem Spiel weniger elf Punkte zurück liegen, wieder für mehr Spannung im Titelkampf sorgen. Der Tabellenführer ist nämlich schon auf fünf Zähler davon gezogen.
Verfolger TSV Tettau ist diesmal spielfrei. Die SG Nordhalben hat sechs Punkte und ein Spiel weniger als der TSV und tritt heute um 16 Uhr bei der SG Lahm-Hesselbach an. Da ist ein Sieg Pflicht, wenn man zumindest Zweiter werden will.
Der Spieltag wird heute bereits um 14 Uhr in Steinberg eingeläutet, wo die TSV-Reserve auf den FC Stockheim II trifft. Ab 16 Uhr will die SG Lauenstein II, die die SG Pressig zu Gast hat, wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt holen.
Das gleiche gilt für den TSV Neukenroth II, dessen Spiel gegen den SV Nurn auf Sonntag, 14 Uhr, verschoben wurde. Ebenfalls nach unten muss sich weiterhin die SG Teuschnitz orientieren. Ein Sieg gegen den TSV Ebersdorf brächte vielleicht etwas Luft (15 Uhr). Im Mittelfeld sind die SG Birnbaum und der SV Knellendorf. Welches der beiden Teams schafft den ersten Sieg 2016? han
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren