Marktrodach

Kids wirbeln durch die Halle

Turnverein  Der Nachwuchs der Unterrodacher Sportler zeigte, was er heuer alles gelernt hat. Und das ist nicht wenig.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Rock'n Sixties tanzten Rock'n Roll mit Schwung und Begeisterung. Fotos: Karl-Heinz Hofmann
Die Rock'n Sixties tanzten Rock'n Roll mit Schwung und Begeisterung. Fotos: Karl-Heinz Hofmann
+1 Bild
von unserem Mitarbeiter 
Karl-Heinz Hofmann

Marktrodach — Unter dem Motto: "Fröhliche Weihnacht überall" wirbelte der Turner-Nachwuchs des TV Unterrodach wie schwebende Flöckchen durch die Rodachtalhalle. Mit Sprüngen, Spagaten, Tanz- und Turnakrobatik zeigten die kleinen Sportler, was sie das Jahr über alles von ihren Übungsleitern gelernt hatten - und das war schon ganz großer Sport, der die Zuschauer begeisterte.
Vom Kleinkind bis zum Jugendlichen werden beim über 850 Mitglieder zählenden TVU Nachwuchssportler in verschiedensten Disziplinen ausgebildet, und somit war auch ein breites Spektrum von Tanz, Bodenturnen oder Geräteturnen und einfach Gymnastik mit viel Spaß zur gesundheitsfördernden Bewegung zu sehen.
Die Wettkampfturnerinnen des TVU sind das Jahr über schon öfters unterwegs und holten auch im ablaufenden Jahr so manche Trophäen bei überregionalen Wettbewerben.
Vorsitzender Hartmut Fleischmann freute sich über das große Programm, das vor großem Publikum vorgeführt werden konnte. Bei dieser kunterbunten vorweihnachtlichen Sportschau gab es Spiel & Tanz (Leitung Carmen Schnell), eine Vorführung der Kleinkinderturner als "schwebende Flöckchen" (Leitung Barbara Herrmann), die "Rock'n Sixties" mit Modern Dance (Alexa Kirschner und Pauline Schirmer) sowie den Taschengeld-Song von Spiel und Tanz II nach einer Inszenierung der neunjährigen Luisa Schnell. In die Pause führte Antonia Schnell mit einem Gedicht.

Mit Pauken und Fanfaren

Der Musikzug unter Leitung von Walter Wich-Herrlein führte in den zweiten Teil mit Pauken und Fanfaren ein und kündigte mit einem Weihnachtslied auch später den Nikolaus an. Dem Sternenflug am Reck der Mädchen vom Geräteturnen I (Silvia Hanke & Gabi Sauerbrey), folgte das Mukiturnen mit Spiel und Bewegungsliedern (Leitung Birgit Wich). Zauberhaft war die Vorführung vom Hexentanz (Lena Sesselmann), dem die Neue Deutsche Welle mit Aerobic (Gabi Bauer) folgte. Fili gran-akrobatisch ging es beim Tanz auf dem Piratenschiff mit einer einstudierten Bodenkür zu (Silvia Hanke, Lisa Kornnagel, Tanja Steinmetz). Starker Applaus war Lohn für die unterhaltsamen, abwechslungsreichen Vorführungen mit eleganten Kostümen und faszinierender Choreografie.
Auch Pfarrer Andreas Krauter zeigte sich beeindruckt von dem vielfältigen Angebot und Können des Nachwuchses. Immerhin waren über 170 Kinder und Jugendliche von eins bis 18 Jahren am Weihnachtsturnen beteiligt.
Nachdem der Nikolaus alle beschenkt hatte, dankte Vorsitzender Hartmut Fleischmann den Übungsleitern und Helfern für ihr Engagement bei der Ausbildung des Nachwuchses.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren