Laden...
Münchaurach

Kein Scherz mehr

Münchaurach/Herzogenaurach — Nicht zu tolerieren ist ein Schaden an einer Hausfassade in der Ackerlänge in Münchaurach. Vermutlich in der Nacht von Samstag auf Sonntag warf ein Unb...
Artikel drucken Artikel einbetten
Münchaurach/Herzogenaurach — Nicht zu tolerieren ist ein Schaden an einer Hausfassade in der Ackerlänge in Münchaurach. Vermutlich in der Nacht von Samstag auf Sonntag warf ein Unbekannter mehrere rohe Eier auf ein Wohnhaus. Während ein Ei die Hausfassade verschmierte und dadurch ein Sachschaden in Höhe von etwa 100 Euro entstand, fielen mehrere weitere Eier auf das Hausdach, an dem der Geschädigte keinen Sachschaden geltend machte.
Zu einer weiteren Beschädigung während der Halloween-Nacht kam es an einer Grundstückstür in der Steggasse in Herzogenaurach. Ein Unbekannter hatte dagegengetreten, wobei der Türrahmen zersplitterte und ein Sachschaden von ebenfalls mindestens 100 Euro entstand. Der Geschädigte vermutet, dass der Verursacher aus einer Feierlaune heraus den Schaden verursachte, da direkt an der Tür Sekt verschüttet worden war.
Hinweise auf die möglichen Verursacher erbittet die Polizei Herzogenaurach unter Tel. 09132/78090. pol

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren