Strullendorf

Kay Bruhnke ragt aus starkem Team noch heraus

Eine überzeugende Teamleistung über die gesamte Partie bescherte den JBBL-Basketballern der Regnitztal Baskets den auch in der Höhe (104:40) verdienten Erfo...
Artikel drucken Artikel einbetten
Eine überzeugende Teamleistung über die gesamte Partie bescherte den JBBL-Basketballern der Regnitztal Baskets den auch in der Höhe (104:40) verdienten Erfolg in Heidelberg gegen die Junior Baskets Rhein-Neckar.
Kay Bruhnke überzeugte mit 31 Punkten bei einer Trefferquote von 86 Prozent, 8 Rebounds und 8 Ballgewinnen voll. Benjamin Höhmann mit 28 Punkten und 9 Rebounds, Valentin Brevet mit 9 Ballgewinnen und schlussendlich Henning Nieslon mit einem sogenannten double-double (10 Punkte und 13 Rebounds) wussten ebenfalls ihre individuellen Stärken einzusetzen.
Bereits zur Halbzeit, bei einer 49:21-Führung, war das Match für die Regnitztal Baskets entschieden. Alle Jungs des Trainers Kevin Kositz setzten ihre Vorgaben hochkonzentriert bis zum Ende der Partie um und konnten somit einen Hunderter auf dem Habenkonto verbuchen. Kositz meinte zur Partie: "Wir haben zwar wieder mit einem anderen Kader gespielt, es ist aber trotzdem eine positive Entwicklung der einzelnen Jungs und des Teams zu sehen. Bei allem Lob passierten trotzdem noch viele einfache Fehler, die noch abzustellen sind. Daraus wollen wir lernen."


Spitzenspiel am Sonntag

Somit kommt es am nächsten Sontag um 12.30 Uhr im Basketball-Center Hauptsmoor zum Spitzenspiel gegen den bisher ebenfalls ungeschlagenen Ligakonkurrenten aus Bayreuth. Das Oberfrankenderby wirft seine Schatten bereits voraus. la
Regnitztal Baskets: Bruhnke (31/3 Dreier), Höhmann (28), Will (11), Nieslon (10), Dull (7), Keßler (6), Brevet (5), Ulshöfer (4), Lang (2), Smith

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren