Hirschaid

Katholische Arbeitnehmer blicken auf 50 bewegte Jahre

Auf bewegte 50 Jahre kann der Ortsverband der Katholischen Arbeitnehmerbewegung Sassanfahrt-Köttmannsdorf zurückblicken. Bei einem Festabend mit vorangegang...
Artikel drucken Artikel einbetten
Sie halten seit Jahrzehnten der KAB die Treue. Foto: privat
Sie halten seit Jahrzehnten der KAB die Treue. Foto: privat
Auf bewegte 50 Jahre kann der Ortsverband der Katholischen Arbeitnehmerbewegung Sassanfahrt-Köttmannsdorf zurückblicken. Bei einem Festabend mit vorangegangenem Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Mauritius, zelebriert von Pfarrer Robert Mayr, konnten Mitglieder, Freunde und Gönner diesen langen Zeitraum nochmals Revue passieren lassen. Landtagsabgeordneter Heinrich Rudrof und Hirschaids Bürgermeister Klaus Homann ließen es sich nicht nehmen, der Vorsitzenden Marianne Wichert zum Jubiläum zu gratulieren. Beim Ehrungsabend im Pfarrheim wurden die Mitglieder Georg Wiesheier, Georg Hümmer, Baptist Nagengast, Lorenz Paptistella, Heinrich Utzmann, Josef Essel und Wolfgang Wichert für 50- bzw. 40-jährige Zugehörigkeit geehrt. Ferdinand Heim wurde zum Ehrenmitglied ernannt.


Schwester Damaris dabei

Besonders erfreut waren die Mitglieder über den Besuch von Schwester Damaris, welche seit Jahrzehnten eine besonders enge Verbindung mit Sassanfahrt hat. Musikalisch umrahmt wurde der Abend durch den Chor des Gesangsvereins Deutsche Einigkeit Sassanfahrt unter der Leitung von Uwe Altenbach.
Der KAB-Kreisvorsitzende Michael Zeck dankte dem Ortsverband für sein jahrzehntelanges Engagement und hob hervor, dass die Idee der katholischen Arbeitnehmerbewegung auch künftig weiterhin gebraucht werde. Bei einem kalten Büfett fand der Abend einen gemütlichen Ausklang. red
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren