Kronach

Karl Dorschner in Topform

Coburg/Kronach — Die Leichtathletiksenioren hatten bei der Bayerischen Meisterschaft in Vaterstetten mit der großen Hitze zu kämpfen. Neun starke Athleten aus dem Raum Coburg, Bad ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Coburg/Kronach — Die Leichtathletiksenioren hatten bei der Bayerischen Meisterschaft in Vaterstetten mit der großen Hitze zu kämpfen. Neun starke Athleten aus dem Raum Coburg, Bad Staffelstein und Kronach konnten eine tolle Bilanz von acht Titeln, fünf zweiten und zwei dritten Plätzen vorzeigen.
Sprinter Karl Dorschner vom TV 48 Coburg heimste in seiner M60 vier Titel und einen zweiten Platz ein. Auch Kurt Herbicht, Hans-Jürgen Müller (beide TSV Staffelstein), Hermann Beckering, Manfred Fischer(beide SpVg Ahorn), Timo Gieck, Harald Popig (beide TV48 Coburg), Hans-Joachim Raum (TS Coburg) und der Steinwiesener Mario Schmid überzeugten mit ersten, zweiten und dritten Plätzen.
Karl Dorschner stellte sich in hervorragender Form vor. Über 100 Meter standen 12,77 Sekunden zu Buche. Über 200 Meter waren es 25,88 Sekunden und über 400 Meter 58,96 Sekunden. Dazu kam noch der Titel beim Weitsprung (4,77m) und Platz 2 über 4x100 Meter in der Startgemeinschaft Team Franken.
Kurt Herbicht vom TSV Bad Staffelstein lag noch zwei Tage zuvor wegen einer Infektionskrankheit im Krankenhaus; trotzdem gewann er in der M65 über 400 und 800 Meter überlegen. Hermann Beckering wurde über 100 Meter der M75 seiner Favoritenrolle vollauf gerecht (14,33). Über 200 Meter (29,14) musste er sich dem Seniorenweltsportler Guido Müller geschlagen geben.
Manfred Fischer holte sich den Titel über 1500 Meter. Hans-Joachim Raum wurde im Dreisprung und über 100 Meter Hürden Zweiter. Obwohl sich Harald Popig vom schon nach zwei Runden über 5000 Meter leicht verletzte, gewann Silber in 26:15 Minuten (wir berichteten). Den gleichen Rang belegte Timo Gieck über 1500 Meter. Hans-Jürgen Müller freute sich bei seiner ersten "Bayerischen" über Platz 3 beim 5000-Meter-Lauf. Mario Schmid vom SV Steinwiesen konnte seine tolle Erfolgsbilanz des Vorjahres nicht wiederholen. Mit der Kugel war es Platz 3 (10,06 m), mit dem Diskus Platz 4 (29,14) und mit dem Speer Platz 5 (34,31). uz




Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren