Herzogenaurach

Kapelle ringt um den Nachwuchs

Herzogenaurach — Die Stadtjugendkapelle (SJK) Herzogenaurach steht finanziell gut da, das erklärten in der Mitgliederversammlung am Wochenende Präsident Werner Meschede und Schatzm...
Artikel drucken Artikel einbetten
Herzogenaurach — Die Stadtjugendkapelle (SJK) Herzogenaurach steht finanziell gut da, das erklärten in der Mitgliederversammlung am Wochenende Präsident Werner Meschede und Schatzmeisterin Jutta Reus. Doch nicht nur wirtschaftlich, sondern auch musikalisch ist der Verein nach wie vor erfolgreich, heißt es in einem Pressebericht.
Der musikalische Leiter Norbert Engelmann und der Vizepräsident Wolfgang Niewelt schilderten in diesem Zusammenhang das Spektrum der SJK in der Ausbildung und bei Auftritten, gestanden allerdings zu, dass die Gewinnung neuer Schüler eine Hürde darstelle. Hier setze man vor allem in der musikalischen Früherziehung, den Bläserklassen und mit Werbung in Grundschulen an, schließlich sei der Schwerpunkt der Kapelle die Jugendarbeit, und diese müsse man auch sichern. Neben der breit angelegten Jugendarbeit gibt es in der SJK aber auch noch die Seniorband. Hier sei die Kapelle mit Norbert Engelmann als Zugpferd ein wichtiger Vorreiter in ganz Deutschland, lobte Meschede.

50. Jubiläum wird gefeiert

Die Versammlung war aber nicht nur ein Rückblick auf das vergangene Jahr, sondern auch Ausblick auf das diesjährige 50. Jubiläum. Hier hat der Verein noch viel vor: am 10. Mai findet das große Jubiläumskonzert in der Heinrich-Lades-Halle in Erlangen statt, am 20. und 21. Juni ist die SJK Gastgeber der diesjährigen Wertungsspiele, und im Juli folgt ein Open-Air-Konzert. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren