Herzogenaurach

Kandidatensuche für den Seniorenbeirat

Die Stadt sucht "Nachwuchskräfte" für den Seniorenbeirat. Diese sollten über 60 Jahre alt sein, berichtet Michael Baltz. Der 71-Jährige ist seit neun Jahren...
Artikel drucken Artikel einbetten
Michael Baltz
Michael Baltz
Die Stadt sucht "Nachwuchskräfte" für den Seniorenbeirat. Diese sollten über 60 Jahre alt sein, berichtet Michael Baltz. Der 71-Jährige ist seit neun Jahren Vorsitzender des Gremiums, möchte sich aber gemeinsam mit seinem Mitstreiter Hans Münck (75) ins zweite Glied zurückziehen. Dafür aber sind nun engagierte Senioren gefragt mitzumachen.
Denn die Wahl des neuen Seniorenbeirats steht vor der Tür. Sie ist am 1. Juli, aber am 7. Juni ist Meldeschluss. Am 16. Juni werden die Kandidaten vorgestellt. Auch in seiner nächsten Sitzung am kommenden Montag wird sich der Seniorenbeirat mit der anstehenden Wahl befassen.


Mit Lebenserfahrung

Wer könnte die Belange der Herzogenauracher Senioren besser vertreten als ältere und lebenserfahrene Einwohner der Stadt selbst? Seit 15 Jahren besteht der Seniorenbeirat, berichtet Baltz und ergänzt: "In dieser Zeit haben die dort bisher tätigen ehrenamtlichen Mitarbeiter vielfach bewiesen, dass ihr Einsatz für die Generation 60 plus erfolgreich ist." Baltz weiter: "Das Engagement und die Kreativität unserer Ehrenamtlichen hat in Zusammenarbeit mit einer aufgeschlossenen Stadtverwaltung Gestaltungsmöglichkeiten geschaffen, die die Lebensqualität älterer Menschen in unserer Stadt tatsächlich verbessert haben."
Seniorenbeiräte werden allerdings in ihrer Tätigkeit altersbedingt keine 25-jährigen - oder noch höhere - Jubiläen feiern können. Daher sucht man zur bevorstehenden Wahl für die nächsten drei Jahre Damen und Herren ab dem 60. Lebensjahr, die bereit sind, für den neuen Beirat zu kandidieren. Anmelden kann man sich bis zum 7. Juni entweder selbst oder alternativ eine Person vorschlagen, die mit der Kandidatur auch einverstanden ist. Entsprechende Anmeldeformulare liegen an der Rathaus-Pforte, im Seniorenbüro und im Kulturamt aus.
Wer weitere Informationen über die Arbeit des Seniorenbeirats benötigt, findet im Internet unter www.seniorenbeirat-herzogenaurach.de alle Details. Ansprechpartner bei der Herzogenauracher Stadtverwaltung ist Helmut Biehler, Telefonnummer 901 120, E-Mail: helmut.biehler@herzogenaurach.de. bp

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren