Bad Staffelstein

Kameraden- und Soldatenvereinigung bekommt starken Zulauf

Zur Jahresversammlung mit Neuwahlen trafen sich die Mitglieder des Bayerischen Kameraden- und Soldatenvereinigung. (BKV) im Clublokal am Angersee. Das Proto...
Artikel drucken Artikel einbetten
Auf dem Bild von links: Matthias Möhrlein, Robert Prohaska, Uwe Fersch, Kreisvorsitzender Roland Leicht, Harald Gack, Bezirksvorsitzender Josef Prosch und der stellvertretende Kreisvorsitzende Karl-Heiz Wagner  Foto: Hartmut Klamm
Auf dem Bild von links: Matthias Möhrlein, Robert Prohaska, Uwe Fersch, Kreisvorsitzender Roland Leicht, Harald Gack, Bezirksvorsitzender Josef Prosch und der stellvertretende Kreisvorsitzende Karl-Heiz Wagner Foto: Hartmut Klamm
+1 Bild
Zur Jahresversammlung mit Neuwahlen trafen sich die Mitglieder des Bayerischen Kameraden- und Soldatenvereinigung. (BKV) im Clublokal am Angersee. Das Protokoll verlas Roland Leicht junior, stellvertretend für die erkrankte Schriftführerin Sonja Böhling.
In seinem Jahresrückblick ließ Vorsitzender Roland Leicht nochmals die Höhepunkte des Jahres wie die Soldatenwallfahrt nach Vierzehnheiligen, der Besuch am Vermisstenkreuz in Dörfleins und der Jahresausflug zusammen mit den Mitgliedern des BSB Schwabthal-Frauendorf nach Rothenburg ob der Tauber und Bad Windsheim und die Teilnahme an den Gedenkfeiern an den Ehrenmalen zum Volkstrauertag in Unterzettlitz und Bad Staffelstein Revue passieren.
Schießwart Matthias Möhrlein konnte von 30 Schießen in Michelau und in Schwabthal berichten. Er wies darauf hin, dass nur bei ihm angemeldete BKV- Schießen versichert seien und dass die Schießmarken nur noch persönlich übergeben werden dürften.


Kasse ist in Ordnung

Beim Kreisschießen in Michelau konnten wieder gute Platzierungen erreicht werden. Von einem guten Kassenstand berichtete Kassierer Uwe Fersch, dem die Kassenprüfer Roland Leicht junior und Robert Prohaska eine einwandfreie Kassenführung bescheinigten.
Der stellvertretende Präsident und Bezirksvorsitzende Josef Prosch gab einen kleinen Rückblick von der Bezirksversammlung. Erfreulich sei, dass sich 3500 neue Mitglieder dem BKV angeschlossen hätten.
Heike Reichenbecher erhielt aus den Händen vom Ortsvorsitzenden Leicht das Damenverdienstkreuz am Bande überreicht.
Der Wahlvorstand mit stellvertretendem Kreisvorsitzenden Karl-Heinz Wagner und Josef Prosch leitete die Neuwahlen und stellte folgendes Ergebnis fest: Vorsitzender Roland Leicht sen., Stellvertreter Robert Prohaska, Kassierer Uwe Fersch, Schriftführer Harald Gack, Schießwart Matthias Möhrlein und Robert Prohaska, Kassenprüfer: Roland Leicht jun. und Heike Reichenbecher. hkla

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren