Haßfurt

Junge Liste fordert die Gelbe Tonne

Kreis Haßberge — Die Kreistagsfraktion der Jungen Liste (JL) beschäftigte sich in ihrer jüngsten Sitzung mit dem Abfallsystem im Landkreis. Den zunehmenden Unmut in der Bevölkerung...
Artikel drucken Artikel einbetten
Kreis Haßberge — Die Kreistagsfraktion der Jungen Liste (JL) beschäftigte sich in ihrer jüngsten Sitzung mit dem Abfallsystem im Landkreis. Den zunehmenden Unmut in der Bevölkerung über die Probleme, die das Wertstoffhof-System mit sich bringe, müsse man ernst nehmen, sagte die Eberner Stadträtin Isabell Kuhn.
JL-Kreisvorsitzender Holger Baunacher (Wonfurt) betonte, es sei nicht nachvollziehbar, dass die Bürger im Kreis Haßberge, als Einzige in Unterfranken, Verpackungen selbst sortieren und zum Wertstoffhof fahren müssen, obwohl sie deren Sortierung und Abholung beim Kauf bereits mitbezahlt haben. Vor dem Hintergrund einer alternden Gesellschaft werde es für viele Bürger immer schwieriger, ihren Verpackungsmüll zum Wertstoffhof zu fahren, und die Jüngeren seien immer stärker beruflich beansprucht. Nach mehr als 20 Jahren sei es an der Zeit, die Einführung einer gelben Tonne endlich auch im Kreis Haßberge in Erwägung zu ziehen. Baunacher begrüßte die Ankündigung von Landrat Wilhelm Schneider (CSU), die Bürger zu dem Thema zu befragen. red



Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren