Laden...
Schwürbitz

Jung und Alt liefen begeistert mit

volkslauf  Der dritte Oozünderlauf in Schwürbitz zog nicht nur die Sportvereine in seinen Bann.
Artikel drucken Artikel einbetten
Im Mixed-Staffellauf war die Blaskapelle Schwürbitz mit großer Freude dabei.  Foto: pr
Im Mixed-Staffellauf war die Blaskapelle Schwürbitz mit großer Freude dabei. Foto: pr
Schwürbitz — Zahlreiche Läufer folgten dem Ruf des Turnvereins Schwürbitz zum dritten Oozünderlauf. Der von Kurt Herbicht und Björn Härtel organisierte Lauf wurde vom Schirmherrn, dem Dritten Bürgermeister Jürgen Spitzenberger, gestartet.
Die Ersten waren die Kinder der Jahrgänge 2008 und jünger, die im Bambini-Lauf auf der Tartanbahn neben der Turnhalle losgeschickt wurden. Überhaupt erwies sich der Bereich rund um die Halle als neuer Austragungsort der Veranstaltung als Volltreffer. Von hier aus wurden die Läufe über die Friedhofstraße, Feld- und Flurwege und über den Radweg zwischen Neuensee und Schwürbitz geführt.
Den Bambini-Lauf gewann Sina Schmidt knapp vor Finn Müller, Philipp Pohl und Joshua Garves sowie Lena Birnstiel, die sich die Plätze teilten.
Die Organisatoren des Turnvereins um Vorsitzenden Bernhard Härtel hatten ganze Arbeit geleistet, die Zeit- und Auswertung klappte hervorragend, und der Rahmen mit Musik und Moderation durch Stefan Motschenbacher passte auch. Die Freiwillige Feuerwehr Schwürbitz war für die Streckenabsperrrung und die Verkehrsleitung verantwortlich.
Über 10 km gingen die Nordic Walker los. Schnellste waren Christiane Ahles (TSV Marktzeuln) und Martin Schug, die nach 1:32:34 Std. gleichzeitig ins Ziel kamen. Im Schülerlauf der U10-Buben war Hannes Jäger (TSV Staffelstein) schneller als Sebastian Fischer (TV Schwürbitz) und Konstantin Linz (Staffelstein). Nils Rauch (FT Schney) gewann in der U12. Zwei Sekunden dahinter lief Jule Graß (TV Michelau) als schnellstes Mädchen dieser Altersklasse ins Ziel.
Franz Ament und Jannis Linzmayer aus Schwürbitz (beide TSV Staffelstein) siegten in den Klassen U14 bzw. U16. Erste der U18 wurde Tamara Ries von den Turnern aus Schney.
Den Hobbylauf über die Distanz von 3500 m entschieden Pascal Frank vor Tom Schultheiß (beide Team HÜAH) und Markus Heid von der Blaskapelle Schwürbitz für sich. Bei den Frauen triumphierte Marion Fischer (älteste Teilnehmerin, Jg. 1961) vor Sabine Franz und Karin Rippstein (alle TSV Staffelstein).

Finsel auf Rang 2 im Hauptlauf

Beim Hauptlauf über 10 km siegte Felix Mayerhöfer vom DJK Dasswang, vor dem Schwürbitzer Alexander Finsel (TV 48 Coburg). Platz 3 belegte Markus Ertel vom Volleyball-Verband Pfalz. Die besten Frauen waren Carmen Schlichting-Förtsch (SC Kemmern) vor der Schwürbitzerin Liane Thiem und Ulrike Hümmer (TSV Staffelstein). Ältester Teilnehmer war Karl-Heinz Lausberg (Jahrgang 1940) von der FT Schney, die 3,8 km in 22:00 Min. bewältigte.
Besondere Beachtung fand auch die Showeinlage der Turnvereinsabteilung "Drums alive" unter der Leitung von Esther Winkler. Die knapp 20 Mädchen und Frauen trommelten zu fetziger Musik auf den großen Bällen.
Der Staffellauf der einzelnen Vereine machte die Veranstaltung ein weiteres Mal interessant, starteten in dieser Disziplin nicht nur die durchtrainierten Sportler sondern Hobbyläuferinnen und Läufer, die der Veranstaltung zugetan waren. Der TSV Staffelstein stellte die meisten Teilnehmer in dieser Klasse mit drei Mannschaften (zweiter Platz Männer, erster Platz Frauen, erster Platz Schüler). Der SauNah-Club, der Turnverein Schwürbitz, die Blaskapelle Schwürbitz, die Ministranten Lettenreuth und das Team HÜÄH kämpften wacker mit. Letztlich war die Platzierung bei diesem Staffellauf zweitrangig. Es gewann Team HÜÄH vor dem TSV Staffelstein und dem SauNah-Club. In der gemischten Disziplin lag die Blaskapelle Schwürbitz knapp vor den Ministranten aus Lettenreuth. Bei den Schülern Mixed schob sich der TV Schwürbitz auf den ersten Platz.
Im gemütlichen Bereich vor der Turnhalle wurden durch Dritten Bürgermeister Jürgen Spitzenberger die Ehrungen vorgenommen. sam

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren